„Sachsen blüht“ ist eine Initiative des Sächsischen Landtages (gemäß Beschluss des Sächsischen Landtages zum Doppelhaushalt 2019/2020).

Die Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt (LaNU) stellt im Rahmen des Projekts „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ kostenlos gebietseigenes zertifiziertes Saatgut für geeignete Blühflächen (Lage im Siedlungsbereich oder Ortrand) mit einer Größe zwischen 1000 und 2000 m² zur Verfügung.

Das standortgerechte Saatgut dient der Entwicklung blütenreicher Wiesen durch Neuanlage oder Aufwertung von Flächen. Diese Flächen sollen langfristig insektenfreundlich bewirtschaftet werden (Teilflächenmahd, Verzicht auf Dünge- und Pflanzenschutzmittel u.a.). Denn nur dann können sie als Lebensraum für viele Insektenarten dienen und die Biotopvernetzung in Sachsen fördern.

Unterlagen für die Teilnahme: Hier können Sie den Aufruf, die Teilnahmebedingungen und den Teilnahmebogen zur Anmeldung herunterladen sowie die Merkblätter zur Saatbettbereitung, Aussaat und insektenfreundlichen Pflege Ihrer Wiese.

Bitte beachten Sie, dass Ihre Bewerbung für die Frühjahrsaussaat 2020 bis spätestens 15. März bei uns eingehen sollte. Gerne können Sie sich aber auch bereits jetzt schon für die Aussaattermine Herbst 2020 und und Frühjahr 2021 bewerben.

Christina Kretzschmar & Elisa Gurske
Deutscher Verband für Landschaftspflege
Landesverband Sachsen e. V.