Rübenau: Ferienlager mit vielfältigen Aktivitäten zum Thema Schmetterlinge


08.10.2018 - 13.10.2018
Ferienlager mit vielfältigen Aktivitäten zum Thema Schmetterlinge,
u.a. Bau von Überwinterungskästen, für Kinder und Jugendliche 7-16 Jahre
Förderverein Natura Miriquidica e.V.
Übernachtung im Haus der Kammbegegnungen
Anmeldung erforderlich

Wann: 08.-13.10.2018
Wo: In der Gasse 3, 09496 Marienberg OT Rübenau
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de


Freiberg: Workshop Insekten auf "Acker- und Grünland"


22.09.2018

Der Rückgang der Insekten ist in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gerückt.
Auf Acker– und Grünland sind viele Insekten direkt von der Landnutzung abhängig, leiden aber auch unter den Folgen derzeit üblicher Wirtschaftsweisen. Die Landwirtschaft hat einen großen Anteil an der Flächennutzung und kann einen wesentlichen Beitrag zur Förderung der Insektenvielfalt leisten. Artenhilfs-und Fördermaßnahmen zur naturverträglicheren Nutzung bzw. Pflege werden bereits in großem Umfang auf Acker– und Grünland umgesetzt.
Ziel des Workshops ist es, weitere Lösungswege für eine insektenfreundliche Flächennutzung und –pflege zu erörtern. Dazu eingeladen sind Entomologen, Landwirte, Gutachter und Planer aus Ehrenamt, Wissenschaft und Verwaltung sowie alle, die an dem Thema interessiert sind.
Der Vormittag dient der Benennung von Gefährdungsfaktoren und Lösungsansätzen zum Insektenschutz.
Am Nachmittag erfolgt ein Erfahrungsaustausch in drei Gesprächsrunden zu verschiedenen Schwerpunktthemen.
Die Ergebnisse werden in der Abschlussrunde gemeinsam diskutiert.
Das Sächs. Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie (LfULG) bündelt seine Aktivitäten zum Artenschutz auf Acker– und Grünland im Leitprojekt „Digitale und nachhaltige Landwirtschaft“.

Veranstaltungsort:

Alte Mensa Petersstr. 5, 09599 Freiberg

Programm:

09:30   Begrüßung Helmut Ballmann
09:40   Auslöschungsfaktoren für Insekten im Offenland
            Dr. Matthias Nuss; Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden
10:10   Faktor Fragmentierung - Warum ein Schmetterling nicht nur eine Wiese braucht
            Dr. Sabine Walter; LPB Landschaftsplanung Dr. Böhnert GmbH
10:40   Kaffeepause
11:10   Artenhilfsmaßnahmen und Förderangebote
            Dr. Susanne Uhlemann und Michael Deussen LfULG
11:40   Was kann ich im landwirtschaftlichen Betrieb aktiv tun? - Praxisbeispiele
            Sven Büchner; Büro für Ökologische Studien
12:10   Mittagspause
13:30   Workshop - kurze Einführung in die Workshop-Methode
            Moderierte Gesprächsrunden mit Ergebnisprotokoll zu Handlungsbedarf/-möglichkeiten/- perspektiven aus Sicht der versch. Akteure:
             * Grünland (Dr. Rolf Tenholtern, LfULG)
             * Acker (Sven Büchner, Büro für ökologische Studien)
             * Kleinstrukturen in der Agrarlandschaft (Sirko Schwarzbach, SMUL, angefragt)
14:30   Kaffeepause
14:50   Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse in gemeinsamer Abschlussrunde
Ca. 15:45  Ende der Veranstaltung

Parkmöglichkeiten:

Die Alte Mensa befindet sich in einer Fußgängerzone im Stadtzentrum von Freiberg, nur wenige Schritte vom Obermarkt mit dem Rathaus, dem Dom St. Marien und der Ausstellung terra mineralia im Schloss Freudenstein entfernt. In der Nähe der Alten Mensa befindet sich das kostenpflichtige Parkhaus Fischerstraße (Parkhaus Altstadt Nr. 1). Es stehen keine kostenfreien Parkplätze zur Verfügung.

Teilnahmegebühr:

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist entgeltfrei.
Eine Anmeldung für den Workshop ist bis zum 07.09.2018 erforderlich.
Bitte nutzen Sie nach Möglichkeit unsere Online-Anmeldung unter www.lanu.de
Die Anmeldung ist auch per Post/Fax möglich.
Fax: 0351/81416 666
Post: Riesaer Straße 7, 01129 Dresden
Sie erhalten eine Anmeldebestätigung
Hinweis: Die Mittagsverpflegung ist von jedem selbst zu organisieren. In unmittelbarer Nähe sind diverse Möglichkeiten vorhanden.

Faltblatt_Workshop Insekten auf Acker- und Grünland.pdf




Leipzig: Förderung der Artenvielfalt auf Grünflächen im Siedlungsraum


21.09.2018

Vom Kurzrasen zur Artenvielfalt
Grünflächen erfüllen verschiedene Funktionen im urbanen Raum. Überall dort, wo diese nicht genutzt/betreten werden, kann die Vielfalt von Pflanzen und Insekten durch eine angepasste Pflege gefördert werden. Aufgrund des Flächenumfanges in Kommunen, Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen kann damit ein großer Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt geleistet werden.
Im ersten Teil der Veranstaltung werden fachliche Zusammenhänge sowie praktische Erfahrungen aus dem Projekt "Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" als auch aus dem Alltag einer Kommune vermittelt. Diese umfassen die Themen angepasste Wiesenmahd und Mahdgutentsorgung auf bestehenden Flächen, Saatbettvorbereitung und Saatgutverwendung auf neu einzurichtenden Flächen sowie die zur Anwendung kommende Technik.
Der zweite Teil der Veranstaltung hat Workshopcharakter und dient der Ermittlung von Problemen bei der Umsetzung einer angepassten Pflege von Grünflächen sowie der Erarbeitung von Arbeitsmaterialien, die im Nachgang der Veranstaltung frei zur Verfügung gestellt werden.
Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Vertreter von Kommunen, Eigentümer und Bewirtschafter von öffentlichen Parks und Gärten, Wohnungsgenossenschaften, Landschaftsplaner, Stadtgärtner und entsprechende (Umwelt)Bildungseinrichtungen.

Veranstaltungsort

Leipziger KUBUS des Helmholtz-Zentrums für Umweltforschung - UFZ
Permoserstraße 15
04318 Leipzig

Programm:

10:00    Begrüßung
             Annett Brünner, LaNU Naturschutzfonds
10:05    Vom Wissen zum Handeln
             Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden
11:00    Handlungsrahmen und Ansätze in der Stadt Leipzig
             Michael Schulze, Stadt Leipzig, Amt für Stadtgrün und Gewässer
11:30    Best-Practice-Beispiel vom Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen
             Sophie von Eichborn, LPV Nordwestsachsen
12:00    Mittagessen
12:45    Handlungsanleitung für die Umstellung der Grünflächenpflege
             Diskussionsrunden zu folgenden Themen:
             - Erstellung von Leistungsverzeichnissen
             - Mahdregime und Mahdtechnik
             - Mahdgutberäumung und –entsorgung
             - Mahd vor dem Winter
             - Neubegrünung von Flächen
             - Flächenaufwertung
             - Öffentlichkeitsarbeit
15:00    Zusammenfassung und Ausblick
16:00    Ende der Veranstaltung

Anfahrt:

…mit dem Auto Von der A14 kommend (Abfahrt LeipzigOst) auf der Permoserstraße Richtung Stadtzentrum, bis zum Schild KUBUS Tiefgarage. Leipzig hat eine Umweltzone, in die nur mit grüner Plakette gefahren werden darf.
…mit der Straßenbahn Ab Leipzig Hauptbahnhof mit Straßenbahnlinie 3 (Richtung Sommerfeld bzw. Taucha) bis Haltestelle Torgauer/Permoserstraße, dann in die Permoserstraße und nach ca. 300 Metern befindet sich links der KUBUS. Fahrtzeit ca. 15 Minuten.

Teilnahmegebühr

Auf unserer Internetseite können Sie sich entsprechend der Teilnahmebedingungen der Akademie der Sächsischen Landesstiftung Natur und Umwelt online anmelden und sich über weitere Veranstaltungen informieren:
Wir bitten um Anmeldung bis zum 07.09.2018. Danach ist eine Anmeldung und Teilnahme noch bei freien Plätzen
möglich.
Die Teilnahmegebühr beträgt 45,00 Euro, Im Teilnehmerbeitrag enthalten sind Tagungsgetränke, Mittagessen und Kaffeetrinken.
Anmeldung ist erforderlich.
www.lanu.de/de/Service/Veranstaltungen.html




Burgstädt: Schmetterlinge am Apfellehrpfad


09.09.2018
10:00 – 15:00

Catrin Just informiert über Interessantes vom Apfellehrpfad und die Schmetterlingswiese Nr. 180 in der Peniger Straße.

Am Taurastein, Hainstraße, 09217 Burgstädt


Jonsdorf: Vortrag Schmetterlingswiesen


24.08.2018
 
"Der Rückgang der Insekten und was jeder dagegen tun kann" - Vorstellung des sächsischen Schmetterlingswiesenprojektes von Dr. Matthias Nuß 

Beginn: 17 Uhr
Ort: Schmetterlingshaus, Zittauer Str. 24, Jonsdorf

Organisation:
Andy Paul
Landschaftspflegeverband Zittauer Gebirge und Vorland e. V.



Tage der offenen Schmetterlingswiese


17.08.2018 - 19.08.2018

Zu den Tagen der offenen Schmetterlingswiese stellen Wiesenpfleger sachsenweit ihre Schmetterlingswiesen vor.

17. August 2018

Wiese Nr. 5: Elsterwiese in Hoyerswerda

Infostand, Vor-Ort Begehung und Kommunikation mit Flächeninhabern zur faltergerechten Wiesenbewirtschaftung. Demonstration von Pflegemaßnahmen.

Wann: 17. August 2018, 10–16 Uhr
Wo: Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda, Burgplatz 5 / 02977 Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de

Wiese Nr. 16: Streuobstwiese Ulberndorf
Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese können Sie sich auf der Streuobstwiese im Lindenhof über eine faltergerechten Wiesenbewirtschaftung sowie über heimischen Schmetterlinge und ihre Bedürfnisse informieren. Diplom-Biologin Susanne Ziemer stellt in einem öffentlichen Vortrag um 08:15 Uhr die sachsenweite Mitmachaktion Puppenstuben gesucht - blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" vor. Erläutert wird auch die Bedeutung von blühpflanzenreichen Wiesen für Falter und Co. Der Biologie - Leistungskurs von Frau Regine Härtel des "Glückauf-Gymnasium Dippoldiswalde/Altenberg" präsentiert weiteres Wissen rund um deren Bewirtschaftung. So wird es Einblicke in das traditionelle Handwerk der Wiesenmahd und die dadurch entstandene Artenvielfalt geben. Bis 12:00 Uhr wird ein buntes Programm für Sie geboten.

Wann: 17. August 2018, 08–12 Uhr
Wo: Lindenhof, Alte Straße 13, 01744 Dippoldiswalde OT Ulberndorf
E-Mail: info@lpv-osterzgebirge.de

Wiese Nr. 38: Schlosswiese Heynitz
Wir möchten Sie recht herzlich im Schlosshof von Heynitz begrüßen. Hier befindet sich eine durch die NABU-Regionalgruppe Meißen betreute Schmetterlingswiese. Sie sind eingeladen etwas über unsere heimischen Schmetterling zu erfahren und hoffentlich auch einige selbst auf dem Gelände zu entdecken. Zusätzlich erwarten Sie Informationen zur Mitmachaktion "Puppenstube gesucht" sowie der für Schmetterlinge angepasste Pflege Ihrer Wiesen und Grünflächen. Wir freuen uns auf nette Gespräche und eine guten Austausch bei Kaffee und Kuchen.

Wann: 17. August 2018, 14-18 Uhr
Wo: Heynitzer Straße 8-10, 01683 Nossen OT Heynitz
E-Mail: kubitz@nabu-sachsen.de

Wiese Nr. 65 und 67: Schmetterlingswiesen Eilenburg
Auch der LPV Nordwestsachsen möchte sich an den sachsenweiten "Tagen der offenen Schmetterlingswiesen" beteiligen und ein paar Wiesen des Mitmachprojektes "Puppenstuben gesucht" in Eilenburg vorstellen. Gleichzeitig möchten wir an unseren neuen Bürostandort einladen und über die aktuellen Projekte des LPV informieren, insbesondere das Projekt "Puppenstuben gesucht" und die Erweiterung des LPV Nordwestsachsen zu einer Naturschutzstation mit dem neuen Schwerpunkt der Umweltbildung. Dazu laden wir ab 10 Uhr in den Hof der Schreckerstraße 30, Eilenburg, angrenzend an die von uns betreute kleine Schmetterlingswiese Nr. 65 ein und freuen uns auf informativen Austausch bei Kaffee und Kuchen. Um 11:30 Uhr möchten wir einen gemeinsamen Spaziergang durch den nahegelegenen Eilenburger Stadtpark mit seinen Schmetterlingswiesen (Nr.67) unternehmen. www.lpv-nordwestsachsen.de

Wann: 17. August 2018, 10–14 Uhr
Wo: Schreckerstraße 30, 04838 Eilenburg

Wiese Nr. 125: Kräutergarten Hainewalde
Hallo liebe Naturfreunde!
Zum "Tage der offenen Schmetterlingswiese" vom 17. bis 19. August 2018 ab jeweils 10:00 Uhr lädt der Kräutergarten Hainewalde, Sie rechtherzlich zum Besuch ein. Außer einer liebevoll gepflegten Schmetterlingswiese finden Sie in unserem Kräutergarten, welcher über schattenreiche Sitzmöglichkeiten verfügt und von einem kleinen Bächlein durchflossen wird, den Großteil unserer heimischen Pflanzen und Kräuterwelt. Gern möchten wir Ihnen die Welt unserer heimischen Heilkräuter vorstellen und Sie mit den Anwendungsmöglichkeiten dieser Naturgeschenke vertraut machen.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team vom Kräutergarten Hainewalde
Durch die Anwendung natürlicher Heilmittel lernt der Körper, die Selbstheilungskräfte anzuregen und die Abwehrkräfte zu stärken. (Brigitte Staffner)

Wann: 17. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Kräutergarten Hainewalde Bergstraße 27, 02779 Hainewalde

Wiese Nr. 130: Schmetterlingswiese "Kaltes Tal"

In der Mitte von Arnsdorf (OT der Gemeinde 09322 Penig) befindet sich eine Talsenke die im Volksmund als "Kalte Tal" bezeichnet wird und direkt am Wohnhaus Nr. 35 befindet sich die Schmetterlingswiese. Die kleine Schmetterlingswiese wurde im Jahr 2015 angelegt und wird 1 bis 2 mal im Jahr von Hand mit der Sense gemäht. Wer möchte kann diese Wiese besichtigen und auch näher herantreten. Ich bin zu Hause und würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

Wann: 17. August 2018, 10–18 Uhr
Wo: Wohnhaus 35 Arnsdorf, OT der Gemeinde 09322 Penig
E-Mail: Rene.Lautrich@web.de

Wiese Nr. 155: Schmetterlingswiese Bärengarten
Was erwartet Euch? Natürlich die Schmetterlingswiese, unsere Mähtechnik , wir stellen unsere Projekte Blühstreifen und Vogelsitzstangen vor und geben einen Einblick in die Tagfalter-App, der Bienengarten und Honig auch von der Schmetterlingswiese runden unser Programm ab. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Wann: 17. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Hauptstrasse 48, 09355 Gersdorf
   
18. August 2018

Wiese Nr. 1: Naturschutzstation Herrenhaide    
Dank jahrzehntelanger Pflege ist an der Naturschutzstation Herrenhaide ein ganz besonderes Kleinod entstanden: eine bunt blühende Wiese, auf der im Sommer viele Schmetterlinge fliegen. Um welche Schmetterlingsarten es sich handelt, kann man mithilfe einer App herausfinden. Schmetterlingsexperte Dr. Matthias Nuß ist vor Ort und zeigt, wie es geht. Die App „Tagfalter Sachsen“ gibt es kostenlos im Google Playstore.

Wann: 18. August 2018, 10:00–14:30 Uhr
Wo: Naturschutzstation Herrenhaide (Koordinaten Bing: 50,896829, 12,838241, Google: 50.896829 12.838241), 
Burgstädt OT Herrenhaide, am Sportplatz Herrenhaide

Wiese Nr. 75: Wiese am Schafteich in Roitzsch
Die Gemeinde Trossin, der Naturparkverein Dübener Heide e.V. und der Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz e.V. laden gemeinsam ein zum „Tag der offenen   Schmetterlingswiese“ nach Roitzsch. Bunte Blumenwiesen sind insbesondere im Siedlungsbereich selten geworden und Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten finden immer weniger Nahrung. Das Sensenmähen ist die ursprünglichste und zugleich ökologischste Art und Weise der Landschaftspflege.
Nicht nur wie oft, sondern auch womit gemäht wird ist entscheidend dafür, ob Insekten auf einer Wiese (über)leben können. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie mehr über blühende Wiesen und das Mähen mit der Sense. Lassen Sie sich die Grundlagen des Sensen-Dengelns sowie die richtige Handhabung der Sense vorführen und testen Sie selbst Ihr Können. Gesucht werden aber nicht nur talentierte Sensenmäher, sondern auch schlaue Wiesenforscher. Während sich die Großen im Sensen ausprobieren, dürfen die Kleinen mit Kescher und Becherlupe auf Entdeckertour gehen. Auch der Bienenturm an der Schmetterlingswiese darf bestaunt werden. Bei Kaffee und Kuchen gibt es Gelegenheit sich mit einem ortsansässigen Imker darüber auszutauschen.

Wann: 18. August 2018, ab 16:00 Uhr
Wo: Schmetterlingswiese Roitzsch, Ecke Torgauer Straße / Akazienallee
Weitere Informationen unter www.lpvto.de oder 03421 778 50 26

Wiese Nr. 107 und 108: Schmetterlingswiesen in Röthenbach
Gern kommen wir mit interessierten Menschen ins Gespräch und Erfahrungsaustausch. Herzlich willkommen im Lebensraum

Wann: 18. August 2018, 11–18 Uhr
Wo: Röthenbach, Hartmannsdorfer Str. 1, 01774 Klingenberg.

Wiese Nr. 125: Kräutergarten Hainewalde
Hallo liebe Naturfreunde!
Zum "Tage der offenen Schmetterlingswiese" vom 17. bis 19. August 2018 ab jeweils 10:00 Uhr lädt der Kräutergarten Hainewalde, Sie rechtherzlich zum Besuch ein. Außer einer liebevoll gepflegten Schmetterlingswiese finden Sie in unserem Kräutergarten, welcher über schattenreiche Sitzmöglichkeiten verfügt und von einem kleinen Bächlein durchflossen wird, den Großteil unserer heimischen Pflanzen und Kräuterwelt. Gern möchten wir Ihnen die Welt unserer heimischen Heilkräuter vorstellen und Sie mit den Anwendungsmöglichkeiten dieser Naturgeschenke vertraut machen.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team vom Kräutergarten Hainewalde
Durch die Anwendung natürlicher Heilmittel lernt der Körper, die Selbstheilungskräfte anzuregen und die Abwehrkräfte zu stärken. (Brigitte Staffner)

Wann: 18. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Kräutergarten Hainewalde Bergstraße 27, 02779 Hainewalde,

Wiese Nr. 130: Schmetterlingswiese "Kaltes Tal"
In der Mitte von Arnsdorf (OT der Gemeinde 09322 Penig) befindet sich eine Talsenke die im Volksmund als "Kalte Tal" bezeichnet wird und direkt am Wohnhaus Nr. 35 befindet sich die Schmetterlingswiese. Die kleine Schmetterlingswiese wurde im Jahr 2015 angelegt und wird 1 bis 2 mal im Jahr von Hand mit der Sense gemäht.
Wer möchte kann diese Wiese besichtigen und auch näher herantreten. Ich bin zu Hause und würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

Wann: 18. August 2018, 10–18 Uhr
Wo: Wohnhaus 35 Arnsdorf, OT der Gemeinde 09322 Penig
E-Mail: Rene.Lautrich@web.de

Wiese Nr. 155: Schmetterlingswiese Bärengarten

Was erwartet Euch? Natürlich die Schmetterlingswiese, unsere Mähtechnik , wir stellen unsere Projekte Blühstreifen und Vogelsitzstangen vor und geben einen Einblick in die Tagfalter-App, der Bienengarten und Honig auch von der Schmetterlingswiese runden unser Programm ab. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Wann: 18. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Hauptstrasse 48, 09355 Gersdorf


Wiese Nr. 187: Interkultureller Garten Coswig
In diesem Gartten legten wir im vergangenen Jahr auf einer Brachfläche eine Blühwiese an, diese hat sich gut   entwickelt. Seit Mai 2018 entdecken wir immer wieder vorher nicht gesehene Schmetterlinge und andere Insekten. Unsere Blühwiese innerhalb des 7000 m² großen Vereinsgeländes würden wir gern in einer Führung zeigen. Interessant ist auch unser Projekt Blühasphalt, indem wir eine langweilige Betonfläche mit Substrat bedeckten und Sedumsprossen sowie Dachbegrünungssubstrat ausbrachten. Auch hier entstand eine Nahrungsquelle für die ganz Kleinen.
Wir würden uns sehr freuen, einige Gleichgesinnte für Austausch von Erfahrungen begrüßen zu dürfen!

Wann: 9 bis 14 Uhr vor Ort in unserem Vereinsgarten auf der
Wo: Jaspisstraße 42,* zwischen Straßenbahntrasse und katholischer Kirche.

Wiese Nr. 230: Borna-Birkenhain
Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese informieren wir in Borna-Birkenhain zum Schutz von Schmetterlingen & anderen Wiesenbewohnern. Wir stellen einzelne Arten einschließlich ihrer Lebensweise vor und geben Auskunft über Futterpflanzen. Ein wichtiger Punkt ist die Pflege von Schmetterlingswiesen – hierzu zeigen wir Beispiele.
Zum Tag der offenen Schmetterlingswiese sind Interessenten alle Altersgruppen herzlich willkommen.
Für Kinder stehen kleine Bastel- und Mitmachaktionen bereit.

Wann: 18. August 2018, 14–17 Uhr
Wo: Ökologische Station Borna-Birkenhain, Am Lerchenberg 1, 04552 Borna
Tel.: 03433 741150
E-Mail: oekostation-birkenhain@gmx.de

Wiese 1216-005: Natura Miriquidica e.V. - Lernort Artenvielfalt 2
Schautag der Schmetterlingslebensräume
Besichtigung der Renaturierungsflächen "Lernort der Biodiversität" mit den geschaffenen Schmetterlingslebensräumen

Wann: 18. August 2018, 11–17 Uhr
Wo: Marienberg, OT Rübenau, Lernort Biodiversität, Einsiedler Str., gegenüber Hausnummer 71 (Parkplatz an der Fläche)
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de

19. August 2018


Wiese Nr. 1: Naturschutzstation Herrenhaide
Was jeder für die Artenvielfalt tun kann. Jens Schubert zeigt die Alternative zum sterilen Rasen und welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas für den Erhalt der Artenvielfalt zu tun.

Wann: 19. August 2018, 10–13 Uhr
Wo: Naturschutzstation Herrenhaide (Koordinaten Bing: 50,896829, 12,838241, Google: 50.896829 12.838241),
Burgstädt OT Herrenhaide, am Sportplatz Herrenhaide

Wiese Nr. 6: An der Pflanzenkläranlage Pfaffengut Plauen

Wann: 19. August 2018, 14–17 Uhr
Wo: Förderverein Pfaffengut Plauen e.V., Pfaffengutstraße 16, 08525 Plauen, Tel.: 03741 522897, 
E-Mail: Pfaffengut.Plauen@t-online.de, Internet: www.PfaffengutPlauen.de

Wiese Nr. 29: NABU-Streuobstwiese Knauthain
Der NABU Regionalverband Leipzig lädt alle Interessierten auf unsere Streuobstwiese in Knauthain ein.
Zusammen wollen wir Falter erfassen und bestimmen. Der eine oder andere Apfel fällt bestimmt auch ab.
Ihr erfahrt Wissenswertes über das Puppenstuben-Projekt und bekommt vielleicht Lust, eine eigene Wiese anzulegen.
Gemäht wird bei uns erst im September, mit der Sense natürlich.

Wann: 19. August 2018, 10 Uhr
Wo: Ritter-Pflugk-Str.26, 04249 Leipzig Knauthain


Wiese Nr. 125: Kräutergarten Hainewalde
Hallo liebe Naturfreunde!
Zum "Tage der offenen Schmetterlingswiese" vom 17. bis 19. August 2018 ab jeweils 10:00 Uhr lädt der Kräutergarten Hainewalde, Sie rechtherzlich zum Besuch ein. Außer einer liebevoll gepflegten Schmetterlingswiese finden Sie in unserem Kräutergarten, welcher über schattenreiche Sitzmöglichkeiten verfügt und von einem kleinen Bächlein durchflossen wird, den Großteil unserer heimischen Pflanzen und Kräuterwelt. Gern möchten wir Ihnen die Welt unserer heimischen Heilkräuter vorstellen und Sie mit den Anwendungsmöglichkeiten dieser Naturgeschenke vertraut machen.
Wir freuen uns auf Sie! Ihr Team vom Kräutergarten Hainewalde
Durch die Anwendung natürlicher Heilmittel lernt der Körper, die Selbstheilungskräfte anzuregen und die Abwehrkräfte zu stärken. (Brigitte Staffner)

Wann: 19. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Kräutergarten Hainewalde Bergstraße 27, 02779 Hainewalde,


Wiese Nr. 130: Schmetterlingswiese "Kaltes Tal"

In der Mitte von Arnsdorf (OT der Gemeinde 09322 Penig) befindet sich eine Talsenke die im Volksmund als "Kalte Tal" bezeichnet wird und direkt am Wohnhaus Nr. 35 befindet sich die Schmetterlingswiese. Die kleine Schmetterlingswiese wurde im Jahr 2015 angelegt und wird 1 bis 2 mal im Jahr von Hand mit der Sense gemäht. Wer möchte kann diese Wiese besichtigen und auch näher herantreten. Ich bin zu Hause und würde mich über einen Erfahrungsaustausch freuen.

Wann: 19. August 2018, 10–18 Uhr
Wo: Wohnhaus 35 Arnsdorf, OT der Gemeinde 09322 Penig
E-Mail: Rene.Lautrich@web.de

Wiese Nr. 155: Schmetterlingswiese Bärengarten
Was erwartet Euch? Natürlich die Schmetterlingswiese, unsere Mähtechnik , wir stellen unsere Projekte Blühstreifen und Vogelsitzstangen vor und geben einen Einblick in die Tagfalter-App, der Bienengarten und Honig auch von der Schmetterlingswiese runden unser Programm ab. Wir freuen uns auf Ihren Besuch

Wann: 19. August 2018, ab 10 Uhr
Wo: Hauptstrasse 48, 09355 Gersdorf

Wiese: Chemnitz Hilbersdorf
Begehung der Fläche – wissenswertes über heimische Schmetterlingsarten – Einblick in die Mahd mit der Sense
Die Regionalgruppe Chemnitz des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) lädt ein zum Tag der offenen Schmetterlingswiese in Chemnitz Hilbersdorf.
Wir laden Sie herzlich ein mit uns gemeinsam zu erkunden, was eine Wiese als geeigneter Lebensraum für Tagfalter alles braucht.
Dabei erklärt der Schmetterlingsfachmann Dr. Reike wissenswertes rund um die heimischen Schmetterlingsarten. Unter seiner Anleitung werden wir untersuchen, welche Arten bereits auf der Wiese vorkommen. Zur schmetterlings- bzw. insektenfreundlichen Bewirtschaftung von Wiesen und Obstplantagen, klärt Obstbauer Reiner Amme auf. Und passend dazu, können Interessenten einen Einblick in die Technik des Mähens mit der Sense bekommen – also festes Schuhwerk mitbringen!!!
Wir freuen uns auf ihr Kommen – der BUND Chemnitz
weitere Informationen: www.bund-sachsen.de/rg-Chemnitz

Wann: 19. August 2018, 14–17 Uhr
Wo: Treffpunkt Hohlweg 14, 09131 Chemnitz Hilbersdorf




Burgstädt: Poesie auf der Schmetterlingswiese


05.08.2018
14:00 – 17:00 Uhr

Mit Poesie durch unsere Teufelsabbisswiese

Marion Süß führt die Gäste durch die Schmetterlingswiese der Naturschutzstation Herrenhaide. Es werden Schmetterlinge bestimmt und Fragen beantwortet, u. a. auch zum Projekt "Puppenstuben gesucht". Kleine Gedichte bereichern das bunte Treiben auf der Wiese.

Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, Burgstädt


Hoyerswerda: Das Verstummen des Summens


25.07.2018
10–13 Uhr

Ferienaktionstag mit vielen Überaschungen für kleine Forscher direkt an der Blühwiese mit Info´s zur Verwandlung, der Anlegung falterfreundlicher Grünlandbereiche und einem Blick auf die Rote Liste der bedrohten Tagfalterarten.

Anmeldung erwünscht!

Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Burgplatz 5 / 02977 Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de




Plauen: Sommerferien im Pfaffengut


12.07.2018
9.30 - 11.30 Uhr

Schmetterlinge: Bunte Blüten locken Schmetterlinge. Wie entwickelt sich aus einem winzigen Ei ein Schmetterling? Wie sehen, riechen, fühlen sie?
Spiel und Aktion um die bunten Gaukler.

Um Voranmeldung wird gebeten!

Sommerferien im Pfaffengut 2018.pdf

Förderverein Pfaffengut Plauen e.V.
Pfaffengutstraße 16 | 08525 Plauen
Tel.: 03741 522897
Fax: 03741 404838
E-Mail: Pfaffengut.Plauen@t-online.de 
Internet: www.PfaffengutPlauen.de


Burgstädt: Schmetterlingsnacht


07.07.2018 - 08.07.2018
Sa, 7. Juli, 20:00 – So, 8. Juli, 12:00 Uhr (mittags)

Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, Burgstädt

Kontakt: NABU Regionalgruppe Burgstädt


Burgstädt: Sensenworkshop


07.07.2018
10:00 – 16:00 Uhr

Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, Burgstädt

Kontakt: Georg, Tel.: 0178 8023582, E-Mail: geomail@geo-expedition.de



Ökologische Station Borna-Birkenhain: Exkursion


01.07.2018
Ort: Ökologische Station Borna-Birkenhain
Zeit: 10.00 – 12.00 Uhr

Am Sonntag, den 1. Juli, ist der Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V. auf seiner Wiese in der Saubachaue unterwegs, um Tagfalter zu bestimmen und über das Pflegeregime zu informieren. Die Exkursion wird von Herrn Jeworutzki und Annett Bellmann geleitet. Die Veranstaltung spricht alle Altersklassen an.


Plauen: Sensenseminar


30.06.2018
8.00 Uhr

„Mähen für den Hausgebrauch“ mit Joachim Groschwitz

Mit diesem Kurs wird die Leichtigkeit des Mähens mit einer richtig eingestellten und gut geschärften Sense vermittelt. Er ist richtig für Sie, wenn Sie sich dazu entschlossen haben, zukünftig öfters zur Sense zu greifen, um im Garten die Blumenwiese zu mähen oder das Mähen als gesunde, sportliche Betätigung für sich entdeckt haben und das von Grund auf erlernen möchten. Der Spruch „Gute Schneide - halbe Arbeit“ gilt besonders bei der Sense. Mähen ist kein Kraftakt, sondern vielmehr entwickelt sich mit der richtigen Technik eine Bewegung, die einem „Tanz mit der Sense“ gleichkommt. Im Kurs werden die Grundbegriffe des Sensenmähens erklärt. Dazu werden perfekt geschärfte und richtig eingestellte Sensen verwendet. Wenn Sie Ihre ersten „Sensenschwünge“ durchführen, das herrliche Schneidegeräusch der Sense im taufrischen Gras vernehmen und die Leichtigkeit des Mähens erleben, werden Sie das schöne Erfolgserlebnis mit Freude wiederholen wollen. Zu jedem Haus gehörte früher eine Sense. Daher finden sich noch oft alte Exemplare, die die Kursteilnehmer mitbringen können; wir werden die Sensen begutachten, ob sich eine Reparatur lohnt. Neue Sensen und Zubehör in guter und bewährter Qualität kann auch gekauft werden.

Verbindliche Anmeldung bis zum 28.06.!
Teilnehmerbeitrag: 20 €

2018_06_30 sensen_pfaffengut.pdf

Förderverein Pfaffengut Plauen e.V.
Pfaffengutstraße 16 | 08525 Plauen
Tel.: 03741 522897
Fax: 03741 404838
E-Mail: Pfaffengut.Plauen@t-online.de
Internet: www.PfaffengutPlauen.de


Borna: Tag der offenen Schmetterlingswiese


30.06.2018
14:30 - 17:30 Uhr

Das sind die Themen: Entwicklung der Schmetterlingswiesen in Borna und Groitzsch. Was kann man selbst für Artenvielfalt im eigenen Garten (Grundstück) tun. Ein Ansprechpartner in allen Belangen von Schmetterlingen ist vor Ort.

Wo: Naturschutzzentrum Groitzsch
Veranstalter: NABU-Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Tel.: 03433 741150
E-Mail: orni-naturschutz-groitzsch@gmx.de


Oschatz: Sensenworkshop


17.06.2018
8:00 bis ca. 10 Uhr

Naturgartenberatung, NABU-Fachgruppe Oschatz und die Sensenmänner von Salbitz bieten einen Sensenworkshop an.
Sensen sind vorhanden, es ist unbedingt auf festes Schuhwerk, am besten Arbeits- oder Wanderschuhe, zu achten. Es können auch eigene Sensen und Sicheln mitgebracht werden.

Treffpunkt: an den 3 Schwarzkiefern am Parkplatz zum europäischen Jugendcamp.


Riedelhof (Vogtl.): Bergwiesentag


16.06.2018
  9:30 Uhr: Vortrag von Andreas Golde, Artenreiche Wiesen - ein heimischer Naturschutz mit Zukunft?
10:15 Uhr: Vortrag von Matthias Nuß, Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge.
11:00 Uhr: Sensendengelverein Schwarzbach - Sensen können zum Dengeln mitgebracht werden
12:30 Uhr: Sensenmahdwettbewerb
13:00 Uhr: Wildkräuterexkursion
14:30 Uhr: Preisverleihung
16:00 Uhr: Landfilm
20:00 Uhr: Konzert - Hot Club d'Allemagne

ganztägig:
- Ausstellung Mal- & Fotowettbewerb
- Kinderprogramm: Basteln, Kuhmelken, Lagerfeuer & Stockbrot, Kinderschinken, Streichelzoo
- Imbiss mit Wildkräuterspezialitäten
- Musik

Wo: Riedelhof, Zur Waldschänke 2, 08258 Markneukirchen OT Eubabrunn
Internet: http://www.riedelhof.de 
Programm als PDF-Datei


Zwickau: Saisonauftakt 2018


15.06.2018
10:00 Uhr Begrüßung Leitung Heinrich-Braun-Klinikum

10:05 Uhr Grußwort Staatssekretär Dr. Frank Pfeil

10:20 Uhr Grußwort Stiftungsdirektor Dietmar Kammerschen

10:30 Uhr Projektvorstellung Klinikum Dr. Karich

10:45 Uhr Projektbericht Puppenstuben gesucht Dr. Nuss

11:00 Uhr Rundgang über das Gelände mit Erläuterungen von Dr. Nuss (Senckenberg Museum)

11:30 Uhr Abschluss mit Imbiss im Vortragsraum

Veranstaltungsort
Vortragsraum Haus 6
Heinrich-Braun-Klinikum gemeinnützige GmbH
Standort Zwickau
Karl-Keil-Str. 35
08060 Zwickau


Bad Düben OT Schnaditz: 3. Wiesenseminar


08.06.2018
Beginn 18.30 Uhr

Auf dem Programm stehen eine Wiesenführung, Pflanzenbestimmung und eine Einweisung in das Mähen mit der Sense. Wissenswertes wird über Heilpflanzen vermittelt und eine Kräuterbowle kann gekostet werden.
Mit dabei sind „Sensenmann“ Gernot Rackwitz aus Rödgen, Kräuterfrau Gabi Schumann aus Schlaitz, die Imkerei Kapke aus Rösa und Wiesenexperte Volker Dittmann, der im letzten Jahr 70 Pflanzenarten auf den Flächen fand!


Oschatz: Schmetterlingswiesebegehung


01.06.2018
18:00 bis ca. 19:00 Uhr

Die Naturgartenberatung Uta Schmidt lädt auf diese Wiese neben dem Freizeit- und Erlebnisbad 'Platsch' zu einer Wiesenbegehung ein. Es geht um das Anlegen und die Pflege von Wiesen, die Nahrungs- und Entwicklungsgrundlage für Schmetterlingswiesen bilden sollen.

Treffpunkt: an den 3 Schwarzkiefern am Parkplatz beim europäischen Jugendcamp neben dem Platsch, Berufsschulstraße.

Unkostenbeitrag: 2,00 €


Dresden: Langer Tag der StadtNatur


26.05.2018 - 27.05.2018
Zur Langen Nacht der StadtNatur gibt es in Dresden mehrere Veranstaltungen zu den Schmetterlingswiesen.
 
Zentraler Marktplatz am Jugend-Öko-Haus im Großen Garten
10 bis 17 Uhr
Im Rahmen des Langen Tags der StadtNatur Dresden stellt der Naturschutzfonds der Sächsischen Landesstiftung das Projekt „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ vor. Neben vielen Informationen zum Projekt wird es auch einen Basteltisch für Kinder geben.
Zusätzlich gibt Frau Kerstin Walther am 26. 5. Auskunft zur Wiesenanlage und –pflege und am 27. 5. beantwortet Frau Mandy Fritzsche gern Ihre Fragen zur Wiesenpflege und Insekten, jeweils in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Frau Walther ist Mitglied der Arbeitsgruppe „Biene sucht Blüte“ des Dresdner Imkervereins und Frau Fritzsche ist Wildbienenbeauftragte des Dresdner Imkervereins.
Die Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner vorherigen Anmeldung.

Ansprechpartnerin: Tatjana Röther
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Riesaer Str. 7, 01129 Dresden
Tel.: 0351 81416 761
Mail: Tatjana.Roether@lanu.sachsen.de

Schmetterlingswiese 144 an der Siebenlehner Straße in Dresden-Löbtau
Zum 4. Langen Tag der StadtNatur Dresden am 27.05.2018 gibt es auf der Wiese von 09:00 bis 12:00 Uhr einen Sensenworkshop mit Dipl. Forstwirt Norman Döring. Dabei erfahren wir viel über den richtigen Umgang mit der Sense und warum eine extensive Wiesenpflege gerade in Zeiten des Insektensterbens so wichtig ist. Näheres dazu und auch zum Langen Tag der StadtNatur erfahrt ihr auf der Webseite www.stadtnaturdresden.wordpress.com und auf dresden.bund.net sowie auf unserem Flyer.

Ramona Hodam
Tel.: 0173 5936074
Mail: ramona.hodam@bund.net



Delitzsch: Schmetterlingswiesenfest


25.05.2018
14–18 Uhr

In Delitzsch werden neu in diesem Jahr einige Wiesen im Stadtgebiet schmetterlingsfreundlich behandelt. Auf den Wiesen wird es ein verändertes Mahdregime geben, um die Artenvielfalt zu fördern. Wir möchten die Anwohner im Wohngebiet Delitzsch-Nord darüber auf einem Wiesenfest informieren und dazu aufrufen, Ideen einzureichen. Weitere Informationen gibt es unter den folgenden Links.

Delitzsch blüht auf.pdf
Ideenaufruf zum Wiesenfest in Delitzsch.pdf

Kontakt:
Sophie von Eichborn
Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V.
Projektkoordinatorin

Schreckerstraße 30
04838 Eilenburg
Tel: 03423 7393 002
www.lpv-nordwestsachsen.de
www.facebook.com/lpv.nordwestsachsen


Leipzig: Eröffnung Blühwiese


09.05.2018
Im Rahmen des Projektes `Puppenstuben gesucht` und in Kooperation mit dem NABU Leipzig und dem KGV Dr. Schreber e.V. richtet das Kleingärtnermuseum in diesem Frühjahr eine Blühwiese für mehr Artenvielfalt im städtischen Raum ein.

In der denkmalgeschützten und zentrumsnahen Gartenanlage wird eine Blühwiese für mehr Artenvielfalt geschaffen und gepflegt, um so ein geschütztes Areal für Nahrungspflanzen und Rückzugsmöglichkeiten zu schaffen.

Wir laden herzlich zur Einweihung am 9. Mai um 15 Uhr in die Gartenanlage des KGV Dr. Schreber e.V. ein.

Kontakt:
Caterina Paetzelt
Deutsches Kleingärtnermuseum
Aachener Straße 7, 04109 Leipzig
Tel.: 0341-2111194
www.kleingarten-museum.de


Oschatz: Schmetterlingswiesebegehung


07.05.2018
18:00 bis ca. 19 Uhr

Die Naturgartenberatung Uta Schmidt lädt auf die Wiese neben dem Freizeit- und Erlebnisbad 'Platsch' zu einer Wiesenbegehung ein. Es wird erklärt, wie man Wiesen anlegt und pflegt, damit diese ein Lebensraum für Schmetterlinge und andere Insekten werden.

Treffpunkt: an den 3 Schwarzkiefern am Parkplatz beim europäischen jugendcamp neben dem Platsch, Berufsschulstraße.


Görlitz: Der Lebenslauf eines Schmetterlings und das Mähen


20.04.2018
Görlitzer Kinderakademie

Vorlesung von Dr. Matthias Nuß,
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden, Sektion Schmetterlinge.

Für Kinder von 8 bis 12 Jahren.

Wo: Humboldthaus, Platz des 17. Juni, Görlitz
Wann: 16 Uhr


Ostritz: Wiesenknopf-Ameisenbläulinge - Gefährdete Naturwunder der Wiesen


10.04.2018
Dunkler und Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling sind typische Bewohner frischer bis feuchter Wiesen und Säume, wo der Große Wiesenknopf, die Futterpflanze der Raupen, wächst. Beide Tagfalterarten sind durch die Europäische Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen und durch das Bundesnaturschutzgesetz streng geschützt. Trotzdem ist der Bestandstrend bei beiden Arten auch in Sachsen deutlich negativ und der Erhaltungszustand hat sich verschlechtert. Der Helle Wiesenknopf-Ameisenbläuling ist aktuell in Sachsen vom Aussterben bedroht.
Auf der Veranstaltung soll der Frage nachgegangen werden, durch welche Maßnahmen die Bestandssituation dieser beiden Tagfalterarten und gleichzeitig zahlreicher anderer Insektenarten verbessert werden kann. Landwirte, Flächeneigentümer und -bewirtschafter, Artspezialisten, Verbände, ehrenamtliche Naturschützer und weitere Interessierte sind herzlich eingeladen, sich aktiv an der Diskussion über wirksame und realisierbare Artenhilfsmaßnahmen für die Wiesenknopf-Ameisenbläulinge zu beteiligen und die Naturschutzbehörden beim Schutz dieser beiden Arten zu unterstützen.

Faltblatt mit Programm und Informationen zur Veranstaltung


Oelsnitz / Vogtl.: Projektvorstellung - Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


04.04.2018
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Wo: "Jägerklause Daheim", Birkenstr. 2, 08606 Oelsnitz / Vogtland
Wann: 19 Uhr

Veranstalter: NABU Elstertal


Leipzig: Rückgang der Insektenpopulationen


20.03.2018
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Die Krefelder Langzeitstudie, Daten aus Sachsen, eigene Erfahrungen, Ursachen und Praxistipps für die Förderung von Insekten werden im Vortrag vorgestellt.

Wo: Umweltbibliothek Leipzig, Haus der Demokratie Leipzig, Bernhard-Göring-Str. 152 (1.OG links), 04277 Leipzig
Wann: 19:00 – 20:30 Uhr

Veranstalter: Ökolöwe – Umweltbund Leipzig e.V.


Dresden: Projektworkshop 2018


10.03.2018
10-15 Uhr.
Projektworkshop für alle Schmetterlingswiesenpfleger und solche, die es werden wollen

Programm

Vorträge
   Heike Weidt, Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen
      7000 Jahre Geschichte der Wiesenentwicklung in Sachsen
   Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden
      Drei Jahre Sächsisches Schmetterlingswiesenprojekt - Wo stehen wir und wie geht es weiter?

Workshop
Für den Workshop möchten wir die drei folgenden Themen vorgeben. Es ist noch möglich, weitere
Themenvorschläge einzubringen, die auf dem Workshop diskutiert werden können.
   Schmetterlingswiesenwettbewerb
      2018/2019 soll es erstmals einen Schmetterlingswiesenwettbewerb in Sachsen geben.
      Ziel ist es, Qualitätskriterien für Schmetterlingswiesen zu formulieren und diese durch den
      Wettbewerb weiter zu entwickeln. Die besten Schmetterlingswiesen sollen am Ende des
      Wettbewerbs prämiert werden. Im Workshop sollen erstmals Qualitätskriterien für
      Schmetterlingswiesen sowie Regeln für den Ablauf des Wettbewerbs aufgestellt werden.
   Arbeitsmaterialien
      Die Erfahrungen zeigen, dass es immer wieder Fragen zur Wiesenpflege gibt: Mahdtermine,
      wieviel Fläche soll ungemäht verbleiben und wann muss dieser Teil dann gemäht werden,
      wie oft muss gemäht werden, kann ich gebietseigenes Saatgut in die Wiesen aussäen, gibt
      es ein vorgefertigtes Leistungsverzeichnis für Kommunen u. v. a. m. Welche Arbeitsmaterialien
      werden gebraucht und wie können diese im Projekt erarbeitet und zur Verfügung gestellt
      werden? Wer beteiligt sich an welchen Themen und welche Spezialisten sollten wir hinzuziehen?
      All dies soll im Workshop vorbereitet und in den nächsten drei Jahren umgesetzt werden.
   Kommunikation
      Unser Projekt ist erfreulicherweise sehr schnell gewachsen. Wie organisieren wir die Kommunikation
      zwischen mehreren Hundert Menschen, ermöglichen den Erfahrungsaustausch und den Besuch von
      Wiesen?


Aus organisatorischen Gründen ist eine Anmeldung für den Workshop notwendig. Anmeldeschluss ist der 6. März 2018. Für die Teilnahme am Workshop wird keine Gebühr erhoben. Etwas Essen und Getränke werden zur Verfügung gestellt und wir bitten dafür vor Ort einen Gegenwert in die Kasse des Vertrauens zu zahlen.

Der Workshop findet im A. B. Meyer-Bau der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, in Dresden-Klotzsche statt (snsd-lageplan.pdf).

Kontakt: Dr. Matthias Nuß, Tel. 0351-79 58 414 337; E-Mail: matthias.nuss@senckenberg.de



Bad Schandau: Abschlussveranstaltung


17.11.2017
PRGRAMM
                                 Musikschule Sächsische Schweiz e.V.
Begrüßung:              Dr. Sabine Stab – Leiterin NationalparkZentrum
Grußwort:                 Staatssekretär Herbert Wolff, Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
Dank und Ausblick:  Annett Brünner, Leiterin Naturschutzfonds der LaNU
Projektbericht:          Dr. Matthias Nuß, Leiter der Sektion Lepidoptera, Senckenberg Museum für
                                 Tierkunde, Dresden 
Impressionen:          Christine Kretzschmar, Geschäftsführerin DVL-Landesverband Sachsen e.V.
                                 Musikschule Sächsische Schweiz e.V.
Kleiner Imbiss

Beginn: 17 Uhr

Veranstaltungsort: NationalparkZentrum Sächsische Schweiz,
Dresdner Str. 2 b, O1814 Bad Schandau



Ulberndorf: Streuobstwiesenfest & Feierlichkeiten 25 Jahre LPV


24.09.2017

10-17 Uhr

Streuobstwiesenfest mit Pilzausstellung und Naturmarkt, Infos zur Aktion "Puppenstuben gesucht", Exkursion „Lebensraum Streuobstwiese“, Prämierung Streuobstwiesenwettbewerb u.v.m.

Wo: Lindenhof, Alte Straße 13, 01744 Dippoldiswalde OT Ulberndorf

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. (Cordula Jost)
Tel.: 03504/629660
E-Mail: info@lpv-osterzgebirge.de




Neukirch: Sensenmähkurs


22.09.2017
16 Uhr

Im Rahmen des Projektes "Puppenstuben gesucht" führt das Naturschutzzentrum Neukirch wieder einen Kurs zum Mähen mit der Sense durch. Diese traditionelle Handwerkstechnik steht für eine schonende Grünflächenpflege und ermöglicht den Erhalt der biologischen Vielfalt auf der Wiese im Allgemeinen und den Schutz von Schmetterlingen im Besonderen. Alle
Interessenten, die das Mähen mit der Handsense erlernen möchten, sind dazu herzlich eingeladen.

Wo: Wiese am Touristenparkplatz Neukirch/Lausitz, Karl-Berger-Straße

Kontakt:
Naturschutzzentrum Neukirch
Tel.: 035951-35850
E-Mail: umweltbildung@naturschutzzentrum-neukirch.de


Königstein-Ebenheit: 14. Berwiesenfest


17.09.2017
10-18 Uhr

Bergwiesenfest mit Naturmarkt, Exkursion "Was blüht und fliegt denn da?" auf die Bergwiesen, traditionelles Sensendengeln, Infos zur Mitmachaktion "Puppenstuben gesucht", Prämierung der tschechischen und deutschen Gewinner des Bergwiesenwettbewerbes u.v.m.

Wo: Königstein-Ebenheit unterhalb am Johannishof, unter der Südseite des Liliensteins

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V. (Cordula Jost)
Tel.: 03504/629660
E-Mail: info@lpv-osterzgebirge.de


Burgstädt: Apfellehrpfad und Kindertreff


10.09.2017
Zum Tag dess offenen Denkmals informiert Catrin Just über das Projekt Apfellehrpfad auf einer
Schmetterlingswiese in Burgstädt am Taurastein. Zeitgleich organisieren Claudia Dathe Treffs für Kinder in der Naturschutzstation Herrenhaide.

Wo: Taurastein in Burgstädt und Naturschutzstation Herrenhaide
Wann: 10.00 - 16.00 Uhr

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Dresden: Streuobstwiesentag


09.09.2017
10 - 16 Uhr
vormittags Vorträge:

Luisa Becker: Hummeln im Garten
Olaf Bastian: Bedeutung von Natur in der Stadt
Matthias Nuß: Das sächsische Schmetterlingswiesenprojekt

nachmittags Begehung der schmetterlingswiese 114.

Wo:
Kleingartenverein Erholungsheim e.V.
Weinböhlaer Str. 40
01127 Dresden



Großpösna: Umweltbildungskiste Insekten für junge Naturliebhaber


09.09.2017
Informationsstand am Tag der offenen Tür der WEV. Wir informieren Jung und Alt über das Projekt und tauschen Erfahrungen aus.
Ihr habt bereits eine naturnahe Wiese oder möchtet selbst eine Schmetterlingswiese schaffen? Habt ihr Fragen zur richtigen Haltung der Sense, zum Mahdregime, zu Falterarten oder der Wiesenbeschaffung? Fragen, Anregungen und gemeinsamer Austausch sind willkommen.

Wann: 10014 Uhr
Wo: 04463, Großpösna, Am Westufer 3

Kontakt:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
Fax: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de


Burgstädt: Durchs Blütenmeer unserer Wiese!


03.09.2017
Die  NABU-Gruppe lädt alle Naturfreunde ein, mit der Projektbeauftragten für “Puppenstuben gesucht” Frau Süß, unsere Teufelsabbiss-Wiese zu durchstreifen und dort fliegende Schmetterlinge zu bestimmen. Außerdem berichtet sie über die Fortschritte des Projektes und bietet eine literarische Untermalung des Nachmittags.

Wo: Naturschutzstation Herrenhaide
Wann: 14.00 - 17.00 Uhr

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Borna: Erntedankfest


02.09.2017
10-18 Uhr
 
Anhand von Präparaten und Bildern zeigen wir, wer in unserer Region Borna nachts in unseren Gärten unterwegs ist.
Es werden unter anderen Nachtfalter gezeigt und über ihre Lebensweise informiert. Natürlich sind sie recht herzlich dazu eingeladen, vorbei zu schauen.

Hinweis: Digitalkamera und / oder Smartphone mitbringen.

Wo: 04552 Borna, Markt 23

Kontakt:
NABU-Ortsgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Markt 23, 04552 Borna
E-Mail: geierjoerg@gmx.de




Marienberg: Stand "Schmetterlinge und Bäume" auf dem Holzmarkt


02.09.2017 - 03.09.2017
11-17 Uhr

Stand auf dem Marienberger Holzmarkt rund um das Thema "Schmetterlinge und Bäume", Rätsel, Mitmachstationen, Untersuchungen und anderes mehr

Wo: Marienberg, Markt

Kontakt:
Förderverein Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de


Plauen: Infostand auf dem Bibliotheksfest


30.08.2017
Der Infostand zum Schmetterlingswiesenprojekt muss leider ausfallen!




Dresden: Auszeichnungsveranstaltung UN-Dekade Biologische Vielfalt


28.08.2017
11 Uhr Begrüßung

„Biodiversität im Anthropozän – wo geht die Reise hin“
Prof. Dr. Dr. h. c. Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung

Festrede und Auszeichnung
Thomas Schmidt, Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft Sachsen

Das sächsische Schmetterlingswiesenprojekt – Was haben wir erreicht und wie geht es weiter
Dr. Matthias Nuß

12 Uhr Führung durch die Schmetterlingssammlung und zur Schmetterlingswiese Nr. 12 am Senckenberg Museum für Tierkunde

Wo:
Senckenberg Museum für Tierkunde
Königsbrücker Landstr. 159
01009 Dresden


Dresden: Sensenworkshop Teil 2 - Mähtechniken beim Sensen


27.08.2017
Im 2. Kursteil liegt der Schwerpunkt beim Sensen selbst: effiziente und rückenschonende Bewegungsabläufe.
Wer hat, bringt seine Sense mit. Denn es wird auch wieder gedengelt werden. Die perfekte Chance mit tollem Kursleiter Lars Lange!
 
Wo: große Wiese vor den Studentenwohnheimen, Zellescher Weg 42, 01219 Dresden
Wann: 8 - 12 Uhr

Bus 61, Bus 63, Bus 66 (Caspar-David-Friedrich-Str)
Tram 11 (Zellescher Weg)
Parkplätze sind im angrenzenden Wohngebiet nur begrenzt vorhanden.

Anmeldung erwünscht!

Eigenes Sensenblatt zum Schärfen kann mitgebracht werden.
Kleidung: Festes Schuhwerk und falls vorhanden Gehörschutz (Ohrstöpsel)

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de



Wartha: Vertiefungsseminar Tagfalter


26.08.2017
Eine Veranstaltung im Rahmen des Kreisübergreifenden Fortbildungsprogramms Artenschutz 2017 für Mitarbeiter des ehrenamtlichen Naturschutzdienstes und Naturschutzinteressierte

9:30 – 16:30 Uhr

Das Tagfalter-Seminar bietet eine Vertiefung zum einen in die Artbestimmung heimischer Tagfalter, deren fotografischer Dokumentation und der Mitteilung von Freilandbeobachtungen sowie zum anderen zur Lebensweise der Tagfalter und sich daraus ableitenden Fördermaßnahmen. Für die interaktive Artbestimmung bitte ein Smartphone mitbringen.

Das Seminar wird geleitet von Dr. Matthias Nuß.

Die Teilnahme am Seminar ist kostenfrei.

Veranstaltungsort: Warthaer Dorfstr. 29, 02694 Malschwitz OT Wartha

Bitte unter diesem Link anmelden.

Kontakt:
Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt
Akademie
Anne-Katrin Lösche
Riesaer Straße 7, 01129 Dresden
E-Mail: poststelle.adl@lanu.sachsen.de
Telefon: 0351 81416 600 oder 603


Delitzsch: Schmetterlings- und Bienentag


20.08.2017
10–17 Uhr

Infostand zum Projekt "Puppenstuben gesucht" an der Schmetterlingswiese mit Bastelangebot, Lehrveranstaltung und Imkerausstellung

Wo: Tiergarten Delitzsch

Kontakt:
LPV Nordwestsachsen e.V.
Tel.: 034237392832
E-Mail: solluntsch@lpv-nordwestsachsen.de


Burgstädt: Summ, summ, summ - das vielfältige Leben auf der Wiese


20.08.2017
10.00 - 13.00 Uhr

Die NABU-Gruppe lädt alle Naturfreunde zur Exkursion durch das Blütenmeer ein. Am Beispiel der hier entstandenen Blühwiesen zeigt Herr Schubert die Alternative zum "sterilen" Rasen und welche Möglichkeiten es gibt, selbst etwas für die Erhaltung der Artenvielfalt zu tun.

Wo: Naturschutzstation Herrenhaide

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Belgern: Sensenworkshop – ein Wiesenspektakel für Jung und Alt


12.08.2017
10–12 Uhr

Die Stadt Belgern-Schildau und der Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz e.V. laden zum Sensenworkshop in den Rolandpark Belgern ein. Lassen Sie sich vom Sensenverein „Salbitzer Kümmerlinge“ die Grundlagen des Sensen-Dengelns sowie die richtige Handhabung der Sense vorführen und testen Sie selbst Ihr Können.
Sie haben noch eine alte Sense zu Hause? Prima! Dann bringen Sie diese doch einfach gleich mit. Bei einem kleinen Sensenwettbewerb darf die Schmetterlingswiese natürlich auch gemäht werden. Gesucht werden aber nicht nur talentierte Sensenmäher, sondern auch schlaue Wiesenforscher. Während sich die Großen im Sensen ausprobieren, dürfen die Kleinen mit Kescher und Becherlupe auf Entdeckertour gehen!

Wo: Rolandpark Belgern (Parkplatz an der Stadthalle Belgern, direkt an der B 182)

Plakat_Sensen-Workshop_2017-08-12_Belgern.pdf

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Torgau-Oschatz e.V.
Netzstelle NATURA 2000
Schlachthofstraße 1
04860 Torgau

Tel.: 03421 - 7785027
E-Mail: natura-in-nordsachsen@web.de


Hoyerswerda: Kleine Forscher - Große Vielfalt!


03.08.2017
Kleine Forscher untersuchen am Ferienaktionstag die bunte Insektenwelt der Blumenwiese
 
Wo: (Projektraum und Außengelände der Kinder- und Jugendfarm, Burgplatz 5, 02977 Hoyerswerda
Wann: 13 - 17 Uhr
Parkmöglichkeiten direkt am Farmgelände

Anmeldung erwünscht!

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de



Plauen: Ferienprogramm Schmetterlinge


20.07.2017
9.30-11.30 Uhr

Bunte Blüten locken Schmetterlinge. Wie entwickelt sich aus einem winzigen Ei ein Schmetterling? Wie sehen, riechen, fühlen Schmetterlinge? Spiel und Aktionen um die bunten Gaukler.

Veranstaltungsort und Kontakt:
Pfaffengut Plauen, Pfaffengutstr. 16, 08525 Plauen
Tel: 03741 522897
E-Mail: pfaffengut.plauen@t-online.de


Borna-Birkenhain: Bunte Pracht der Schmetterlinge


16.07.2017
Beobachtung und Bestimmung von Tagfaltern, Führung mit Alfred Jeworutzki in der Saubachaue.

Um Anmeldung wird gebeten!

Wann: 10 Uhr
Wo: Ökologische Station Borna-Birkenhain

Kontakt:
NFG Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.
Am Lerchenberg
04552 Borna
Tel.: 03433 741150
E-Mail: oekostation-birkenhain@gmx.de


Marienberg: Pflegewoche der Schmetterlingswiesen


10.07.2017 - 15.07.2017
täglich 8–18 Uhr

Pflege vorhandener Schmetterlingswiesen und Anlage neuer Schmetterlingslebensräume

Übernachtung im Zelt ist möglich, ebenso die Teilnahme an einzelnen Tagen oder die gesamte Woche
Das Mitbringen von Arbeitsschutzbekleidung und Werkzeug ist erwünscht.

Treffpunkt:
Haus der Kammbegegnungen Rübenau
In der Gasse 3, 09496 Marienberg OT Rübenau

Kontakt:
Förderverein Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de


Burgstädt: Schmetterlingsnacht


08.07.2017
Schmetterlingsnacht - Wir installieren Kunstlicht und bestimmen mit den Besuchern anfliegende Insekten, insbesondere
Nachtfalter. Außerdem informiert Marion Süß über das Projekt "Schmetterlingswiesen"

Wann: 19.00 - 24.00 Uhr
Wo: Naturschutzstation Herrenhaide

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Plauen: Ferienprogramm Schmetterlinge


06.07.2017
9:30–11:30 Uhr

Bunte Blüten locken Schmetterlinge. Wie entwickelt sich aus einem winzigen Ei ein Schmetterling? Wie sehen, riechen, fühlen Schmetterlinge? Spiel und Aktionen um die bunten Gaukler.

Veranstaltungsort und Kontakt:
Pfaffengut Plauen, Pfaffengutstr. 16, 08525 Plauen
Tel: 03741 522897
E-Mail: pfaffengut.plauen@t-online.de


Burgstädt: Treffen der Naju-Mitglieder


28.06.2017
Treffen der Naju-Mitglieder - Interessantes über Schmetterlingswiesen mit Marion Süß

Wo: Naturschutzstation Herrenhaide
Wann: 15.00 - 17.00 Uhr

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Frohburg: Streifenmahd mit Sense


27.06.2017
Gemeinsame Streifenmahd auf unserer Schmetterlingswiese. Wer im Besitz einer eigenen Sense ist, ist eingeladen diese mitzubringen. Es werden Informationen zum Projekt gegeben. Wir freuen uns über Ihren Besuch & aktive Helfer!

Wann: ab 17 Uhr
Wo: Teichhaus Eschefeld.

Kontakt:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
Fax: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de






Plauen: Sensenseminar


24.06.2017
07-12 Uhr

Mit Joachim Groschwitz.

Los gehts! Im Frühtau zum Mähen... Wie wetzt man Scharten aus? Welche Sense ist gut für welches Gelände? Wohin mit dem Gras?

Kosten: 20 € / Person

Um Anmeldung bis zum 19.06. wird gebeten.

Veranstaltungsort und Kontakt:
Pfaffengut Plauen, Pfaffengutstr. 16, 08525 Plauen
Tel: 03741 522897
E-Mail: pfaffengut.plauen@t-online.de


Groitzsch: Schmetterlingsschutz


20.06.2017 - 24.06.2017
14:30–17:30 Uhr

Schmetterlingsschutz - Informationsstand zum Tag der offenen Tür im Naturschutzzentrum Groitzsch

Wir informieren über heimische Tagfalter und ihre Lebensräume. Weiterhin geben wir Hinweise zur Anlage und Pflege von Schmetterlingswiesen. Unsere Blumenwiese auf dem Außengelände des Naturschutzzentrums Groitzsch steht in voller Blütenpracht. Sie sind herzlich willkommen!

Wo:
Naturschutzzentrum Groitzsch
Neuer Weg 11, 04539 Groitzsch

Kontakt:
NABU Regionalgruppe Südraum Leipzig
E-Mail: nabu-suedraum-leipzig@gmx.de


Kleinschirma: Sensen- und Dengelkurs


17.06.2017
9 bis ca. 12:30 Uhr

Einweisung ins Dengeln (wie womit warum) und auch kurz ins Hauen mit Jens Roscher

Wo: Kleinschirma, Eichenweg 11

Parken am besten vor dem Sportplatz am vorderen Ende des Eichenwegs, dann den Eichenweg einge Hundet Meter weiter bis zum Veranstaltungsort laufen.

Möglichst die eigene Sense und Werkzeuge mitbringen, um damit umgehen zu lernen; aber nicht ad hoc nur für den Kurs etwas kaufen, sondern sich lieber vor Ort beraten lassen.

Kontakt:
NABU Freiberg
Tel.: 0160-99414287
E-Mail: kv.freiberg@nabu-sachsen.de


Nossen: Tages des offenen Gartens


17.06.2017
10 bis 17 Uhr
Naturschutzstation Schloss Heynitz
Heynitzstr. 8-10
01683 Nossen

Schmetterlinge – kennen, schützen, fördern – unter diesem Thema beteiligt sich die NABU-Regionalgruppe Meißen am „Tag des offenen Gartens“ in der Naturschutzstation Schloss Heynitz. Von lernen Besucher auf einer Entdeckungstour im Schlossumfeld die verschiedenen Schmetterlingsarten und ihre Futterpflanzen kennen. Zur Metamorphose des Schmetterlings und zu möglichen Fördermaßnahmen im eigenen Garten informieren Ausstellungen und Info-Stände.
Fachliche Themen, die präsentiert werden, sind das Tagfalter-Monitoring Deutschland und die Projektausstellung „Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“. Insbesondere für die jüngeren Gäste werden die Mitmachaktionen angeboten: eine Entdeckungstour zu Schmetterlingsarten und ihren Futterpflanzen und Origami – Bunte Schmetterlingswelt aus Papier.
Kulinarisches in Form von Getränken und Kuchen wird vom Demeterhof Mahlitzsch angeboten. Der „Tag des offenen Gartens“ wird von den Landfrauen Nossen veranstaltet.

Kontakt
NABU-Regionalgruppe Meißen
E-Mail: rg.meissen@nabu-sachsen.de


Marienberg: Infotag zur Agrarreform


10.06.2017
10–17 Uhr

Tag der offenen Tür des Hauses der Kammbegegnungen Rübenau mit Besichtigung der Schmetterlingswiesen und Wildblumenrabatten, Projektvorstellung "Puppenstuben gesucht", Exkursionen auf naturschutzfachlich relevanten Flächen der Agrarlanschaft

Treffpunkt:
Haus der Kammbegegnungen Rübenau
In der Gasse 3, 09496 Marienberg OT Rübenau

Kontakt:
Förderverein Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de


Hoyerswerda: Englischer Rasen oder Blühwiese?


01.06.2017
Infostand, vor-Ort-Begehung und Beratungen für die Besucher zum "Tag des offenen Hofes 2017"

Wo: Außengelände der Kinder- und Jugendfarm, Burgplatz 5, 02977 Hoyerswerda
Wann: 14 - 18 Uhr
Parkmöglichkeit direkt am Farmgelände.
Keine Anmeldung erforderlich.

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de



Weißwasser: Saisonauftakt


29.05.2017
11 - 13 Uhr

Nach zwei Jahren Projektlaufzeit ,,Puppenstuben gesucht - Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" soll auch 2017
die Aktion erfolgreich fortgesetzt werden. Wir möchten weitere Akteure gewinnen, die ihre Grünflächen als Lebensräume für Tagfalter umgestalten und damit die Artenvielfalt in unseren Städten und Dörfern erhöhen.
Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern dem NABU Landesverband Sachsen e.V., dem Senckenberg Museum für
Tierkunde, dem LPV Torgau-Oschatz e.V. und dem DVL-Landesverband Sachsen e.V. möchten wir in die neue Saison
staften und aktuelle Erkenntnisse und bewährte Methoden vorstellen.

Wir laden Sie herzlich ein zum Saisonauftakt
am Montag, den 29.05.2017, 11–13 Uhr
Sachsendamm 30, 02943 Weißwasser (Kaufland)

Programm

11:00 Uhr  Eröffnung durch Frau Brünner, Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt, Naturschutzfonds
11:05 Uhr  Begrüßung durch Herrn Torsten Pötzsch, Oberbürgermeister von Weißwasser
11:15 Uhr  Grußwort von Herrn Dr. Thomas Gröger, Referatsleiter Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft
11:30 Uhr  Projektvorstellung durch Herrn Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde
12:00 Uhr  Kinder der ,,Gebrüder Grimm"- Schule auf der SchmetterlingswÍese mit der Lernwerkstatt Natur
12:30 Uhr Sensen- und Balkenmähervorführung


Pobershau: Familiennaturschutztag


25.05.2017
10–17 Uhr

Vorstellung des Projektes Puppenstuben gesucht, Präsentationsstand zu erzgebirgischen Schmetterlingen, Mikroskopierwerkstatt, Mitmachaktionen und Rätsel, Pflanzentauschbörse

Wo: Naturschutzstation Pobershau, Hinterer Grund 4a, 09496 Marienberg OT Pobershau

Kontakt:
Förderverein Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 03735 6681251
E-Mail: info@natura-miriquidica.de


Frohburg: BFD-Seminar “Blühende Wiesen für Insekten und Bienen“


23.05.2017
Diesmal beschäftigen wir uns mit der Biologie von Insekten (Westlicher Honigbienen und Wildbienen), damit wie eine insektenfreundliche Wiese aussieht und natürlich auch mit der Imkerei.
Zu Beginn des Seminars stellen wir grundlegendes Wissen zu Insekten und Bienen vor und tragen das Vor- oder Fachwissen der Seminarteilnehmer zusammen. Unsere Bienenausstellung wird uns hierbei inhaltlich als eine gute Informationsquelle unterstützen.
Ein Beispiel einer Insektenfreundlichen Wiese ist die Schmetterlingswiese gegenüber der Station. Wir hoffen auf gutes Wetter, um Teile unseres Tages auch draußen verbringen zu können.
Nach dem gemeinsamen Mittag erklärt uns ein Imker sein Handwerk und so die Honig-Rähmchen schon ausreichend verdeckelt sind, werden wir gemeinsam etwas Honig schleudern.
Wir freuen uns über regen Austausch und aktive Mitarbeit. Meinungen, Fragen, kritische Einwände sind erwünscht und wichtig.

Wann: 10–17:00 Uhr
Wo: NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld

Kontakt:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
Fax: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de


Dresden: Sensenworkshop Teil 1 - Dengeln


20.05.2017
Unser erster Sensenworkshop in diesem Jahr findet zum Tag der Stadtnatur statt.
Von den historischen Ursprüngen dieses Handwerkes zu den heutigen Sensen zeigt Lars Lange – Landschaftsarchitekt aus Coswig – wie man mit unterschiedlichem Werkzeug und entsprechender Technik eine rasiermesserscharfe Sense vorbereitet.

Wo: große Wiese vor den Studentenwohnheimen, Zellescher Weg 42, 01219 Dresden
Wann: 9 - 13 Uhr

Bus 61, Bus 63, Bus 66 (Caspar-David-Friedrich-Str)
Tram 11 (Zellescher Weg)
Parkplätze sind im angrenzenden Wohngebiet nur begrenzt vorhanden.

Anmeldung erwünscht!

Eigenes Sensenblatt zum Schärfen kann mitgebracht werden.
Kleidung: Festes Schuhwerk und falls vorhanden Gehörschutz (Ohrstöpsel)

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de


Dippoldiswalde-Ulberndorf: Infostand "Schmetterlingswiesen"


14.05.2017
Naturschutz - & Jagderlebnistag mit Kräuter - & Naturmarkt
Wann: 10–17 Uhr
Wo: Lindenhof, Alte Straße 13, 01744 Dippoldiswalde OT Ulberndorf

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.
Tel.: 03504/629660
E-Mail: info@lpv-osterzgebirge.de


Groitzsch: Vorstellung der Vereine und ihrer Projekte, u. a. die Schmetterlingswiesen


13.05.2017 - 14.05.2017
11:30–17:00 Uhr

Entwicklung der NABU-Projekte im Südraum Leipzig, u. a. der Schmetterlingswiesen

Wo: Sportplatz/ Turhalle, Schletterstraße, 04539 Groitzsch

Kontakt:
Ortsgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Tel.: 03433 741150
E-Mail: orni-naturschutz-groitzsch@gmx.de


Pobershau: Gärtnertag -Themenschwerpunkt Bienen und Schmetterlinge


06.05.2017
Saisonauftakt im Natur- und Lehrgarten des Landschaftspflegeverbandes mit Verkaufs- und Informationsständen

Vorträge
10:30 Uhr: Frank Scholz "Dem Geheimnis der Honigbiene auf der Spur"
13:30 Uhr: Dr. Matthias Nuß "Vom 5-Zentimeter-Rasen zur Schmetterlingswiese"

Wann: 10 –16 Uhr
Treffpunkt: Natur- und Lehrgarten an der Naturschutzstation Pobershau
Ort der Veranstaltung: Amtsseite Hinterer Grund 4a, 09496 Marienberg/OT Pobershau
Anfahrt: über B 171 bis Sägewerk Schwarzwassertal, dann Richtung Schwarzbeerschänke; nicht vom Sackgassenschild irritieren lassen, es ist frei bis zum Parkplatz Hinterer Grund

Kontakt:
Landschaftspflegeverband "Zschopau-/Flöhatal" e.V.
Tel.: 03735/66812-31
E-Mail: info@lpv-pobershau.de





Dresden: Das sächsische Schmetterlingswiesenprojekt - Rückblick auf die ersten zwei Projektjahre


25.04.2017
Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden

Ort: HTW Dresden, Pillnitzer Platz 1, PN 001
Uhrzeit: 15:10 – ca. 16:00 Uhr (+ Diskussion)

Kontakt:
Prof. Dr. Matthias Jentzsch
Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden
Fakultät Landbau/Umwelt/Chemie, Biodiversität / Naturschutz
Pillnitzer Platz 2, Dresden




Demitz-Thumitz: Informationsveranstaltung Schmetterlingswiesen


24.04.2017
Mit einem Vortrag zum Projekt von Dr. Matthias Nuß 

Beginn: 14 Uhr
Ort: Alte Steinsäge, Schulsteg 2, 01877 Demitz-Thumitz

Kontakt:
Regionalmanagement der Region
Bautzener Oberland
Bautzener Str. 50
02681 Schirgiswalde-Kirschau
www.bautzeneroberland.de


Frohburg: Informationsstand


22.04.2017
Informationen, Spiel- und Bastelspaß rund um das Projekt auf dem Frühlingsfest & der Gewerbemesse

Wann: 10:00–16:00 Uhr
Wo: 04654 Frohburg, Wiesenmühlenweg 1 bei ATS Heinze Sachsen

Kontakt:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
Fax: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de


Freiberg: Vortrag Schmetterlingswiesen


20.04.2017
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Pressetonne am Obermarkt, Kirchgäßchen 1, 09599 Freiberg

Veranstalter: NABU Kreisverband Freiberg
Der Eintritt ist frei.


Hoyerswerda: Insekten im Garten


10.04.2017
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß erläutert, wie die Artenvielfalt von Insekten und damit auch von Singvögel in Gärten gefördert werden kann.

Wann: 16–17 Uhr
Wo: Lieselotte-Herrmann-Straße 92, 02977 Hoyerswerda

Kontakt:
Verband der Kleingärtner Hoyerswerda und Umland e.V.
Homepage: www.vkh-hy.de
Tel.: 03571 / 415353


Hoyerswerda: Vorstellung des Projektes mit Postkartenaktion zur Bildungsmesse in der Konrad Zuse Stadt


05.04.2017
Schmetterlinge sind seltener geworden! Ihre Entwicklung geschieht im Verborgenen. Nur wer ihren Lebenszyklus und ihre Bedürfnisse in allen Lebensphasen kennt, kann ihnen helfen. Wie das geht und wo man Unterstützung bekommt erfährt man am Messestand vor Ort.

Wo: In der Aula der "Grundschule an der Elster", Frederic-Joliot-Curie-Str. 54, 02977 Hoyerswerda
Wann: 13 - 17 Uhr
Parkmöglichkeiten direkt an der Schule

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


Dresden: Pflanzaktion: Bienenfutter & Schmetterlingssaft


01.04.2017
Auf unserer Modellfläche nehmen wir Initialpflanzungen von einheimischen Wildpflanzen vor, um eine blütenreiche und damit insektenfreundliche Wiese zu schaffen.

Wo: große Wiese vor den Studentenwohnheimen, Zellescher Weg 42, 01219 Dresden
Wann: 10 - 13 Uhr

Bus 61, Bus 63, Bus 66 (Caspar-David-Friedrich-Str)
Tram 11 (Zellescher Weg)
Parkplätze sind im angrenzenden Wohngebiet nur begrenzt vorhanden.

Kleidung: Festes Schuhwerk und falls vorhanden Arbeitshandschuhe.

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de



Topfseifersdorf, Informationsveranstaltung zum Thema "Puppenstuben gesucht"


18.03.2017
Beginn: 15.00 Uhr

Eine Veranstaltung mit Marion Süß

Ort: Erlbachhof in Topfseifersdorf, Hauptstraße 33


Dresden: Das sächsische Schmetterlingswiesenprojekt - Rückblick auf die ersten zwei Projektjahre


21.02.2017
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Einlass ab 18:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
Ort: Gasthof Coschütz, Kleinnaundorfer Straße 1, 01189 Dresden

Eine Veranstaltung der Fachgruppe Entomologie Dresden.
Abendessen à la carte. Nach dem Vortrag geselliger Abend

Der Eintritt ist frei.


Dresden: Projektworkshop für alle Schmetterlingswiesenpfleger und solche, die es werden wollen


28.01.2017
Programm
  9:00: Einlass
10:00: Einführung und Rückblick
10:15: Auswertung der Umfrage und Festlegung der Themen für die anschließenden Diskussionsrunden
11:00: Diskussionsrunden
12:30: Mittagspause
13:00: Vorstellung der Ergebnisse aus den Diskussionsrunden
14:00: Abschlussdiskussion
15:00: Ende der Veranstaltung

Der Workshop findet im A. B. Meyer-Bau der Senckenberg Naturhistorischen Sammlungen Dresden, in Dresden-Klotzsche statt (snsd-lageplan.pdf).

Wenn Sie an dem Workshop teilnehmen möchten, teilen Sie uns dies bitte bis zum 22. Januar 2017 per E-Mail an matthias.nuss@senckenberg.de mit. Die Anmeldung dient der organisatorischen Vorbereitung des Workshops (Bestuhlung, Bereitstellung von Getränken und belegten Brötchen). Für die Teilnahme am Workshop wird keine Gebühr erhoben.

Kontakt: Dr. Matthias Nuß, Tel. 0351-79 58 414 337; E-Mail: matthias.nuss@senckenberg.de




Dresden: Vom Vierzentimeterrasen zur bunten Insektenwiese


24.01.2017
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Kunstraum Umweltzentrum Dresden, Schützenplatz 1
Beginn: 18 Uhr

Eine Veranstaltung des Regionalverbandes Meißen-Dresden im NABU Landesverband Sachsen


Groitzsch: Schmetterlingswiese in Borna und Groitzsch


12.01.2017
Ein Vortrag über die Entwicklung der Schmetterlingswiesen in Borna und Groitzsch und was man selbst für die Artenvielfalt im eigenen Garten bzw. auf dem Grundstück tun kann. Ein Ansprechpartner in allen Belangen von Schmetterlingen ist vor Ort.

Veranstaltungsort: 
NABU-Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“
Neuer Weg 11
04539 Groitzsch

Tel.: 03433 741150
E-Mail: orni-naturschutz-groitzsch@gmx.de                 


Dresden: Projektvortrag


19.10.2016
Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden
184. Dresdner Zoologisches Kolloquium

Wo: Dresden-Klotzsche, Königsbrücker Landstr. 159, Senckenberg Naturhistorische Sammlungen (Siehe Lageplan)
Wann: 16.00 Uhr

Das Mitmachprojekt "Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" – Vom Wissen zum Handeln und zu neuen Fragen
Vortrag von Dr. Matthias Nuß

Kontakt:
Senckenberg Naturhistorische Sammlungen Dresden
Museum für Tierkunde Dresden
Dr. Melita Vamberger
Tel.: 0351 795841 4328
E-Mail: melita.vamberger@senckenberg.de
     


Knauthain: Wiesenmahd mit Sensenkurs


08.10.2016
Wiesenmahd mit Sensenkurs auf der NABU-Streuobstwiese Knauthain, die im Rahmen des NABU-Tagfalterprojekts "Puppenstuben gesucht" gepflegt wird. Anschließend kann sich jeder Teilnehmer Obst für den Eigenbedarf pflücken.

Samstag, 8. Oktober 2016, 9–14 Uhr
Treffpunkt: NABU-Streuobstwiese Knauthain, Ritter-Pflugk-Straße 26, 04249 Leipzig

www.NABU-Leipzig.de/Schmetterlingswiesen


Hartmannsdorf: Informationsveranstaltung


08.10.2016
Samstag, 8. Oktober, 10.00 Uhr 

direkt an der "Wiese am Krankenhaus" (Nr. 51)
(Ortsrand Hartmannsdorf in Richtung Limbach-Oberfrohna, Karl-Kirchhoff-Straße)

Informationsveranstaltung zum Projekt "Puppenstuben gesucht" mit Marion Süß, Projektbeauftragte der NABU-Regionalstelle Herrenhaide

Eingeladen sind dazu der Sensenlehrer Georg Steffens, Vorstände und Mitglieder von Gartenvereinen sowie alle interessierten Garten- bzw. Wiesenbesitzer.

Marion Süß wird über bisher gemachte Erfahrungen sowie über die weitere Entwicklung der Hartmannsdorfer Schmetterlingswiese berichten und Fragen beantworten.


Dresden: Vortrag auf dem Trachtpflanzentag


29.09.2016
"Vom Vierzentimeterrasen zur bunten Insektenwiese"
Ein Vortrag von Dr. Matthias Nuß, Senckenberg Museum für Tierkunde Dresden
Wann: 11:15–11:45 Uhr

3. Sächsischer Trachtpflanzentag
Eine Vortragsveranstaltung von 09:30–17:15 Uhr

Wo: Rudolf-Mauersberger-Saal, An der Kreuzkirche 6, 01067 Dresden

Eine Veranstaltung in Kooperation von

  • Sächsische Landesstiftung Natur und Umwelt - Akademie
  • Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
  • Imkerverein Dresden e.V.

Zusammenfassung: Insekten sind in unserer Natur seit Jahrzehnten kontinuierlich seltener geworden. Unter den wichtigsten Bestäuberinsekten sind laut Rote Liste gefährdeter Tiere, Pflanzen und Pilze Deutschlands 31,7% der Schwebfliegen-, 41,8% der Tagfalter- und 47,9% der Bienenarten ausgestorben oder bestandsgefährdet. Als Ursachen sind u.a. der Verlust von Lebensräumen, der Einsatz von Pestiziden und die intensive maschinelle Nutzung der Landschaft zu nennen. Letzter Punkt betrifft vor allem das Mahdregime auf Wiesen als auch im öffentlichen Grün von Städten und Dörfern, wo der Vierzentimeterrasen bei sechs Zentimetern Halmlänge wieder gemäht wird und somit über 10 Mahdtermine im Jahr auf einer Fläche realisiert werden. Der Wunsch nach Blühflächen, sei es aus ästhetischen Erwägungen oder um sie als Bienentracht zu nutzten, hat in vielen Orten bereits dazu geführt, dass „das Gras wieder höher wachsen darf“ und nur ein bis zwei Mahdtermine pro Jahr realisiert werden, zumal auf diese Weise viel Geld für die Flächenpflege gespart werden kann. Diese reduzierte Sichtweise führt jedoch nicht notwendigerweise dazu, dass sich auf solchen Flächen eine Vielfalt von Insektenarten einstellt. Im Gegenteil, hochwachsende Gräser überschatten krautige Pflanzen, die dann als Eiablagepflanzen zum Beispiel für Tagfalter nicht mehr infrage kommen und der Blütenflor geht mittel-und langfristig zurück. Wirklich gravierend ist aber die zum Einsatz kommende Kahlschlagmahd, die den meisten Insekten auf einen Schlag ihre Lebensgrundlage entzieht. Wachsen die Pflanzen anschließend wieder und blühen, findet man deshalb nur noch wenige oder gar keine Insekten auf der Fläche.
Im Rahmen des im Jahr 2015 begonnenen Projektes „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ wird anhand von Beispielarten die Entwicklung von Tagfaltern im Jahresverlauf vermittelt und deutlich gemacht, dass diese auch dann einen Lebensraum benötigen, wenn wir keine Falter fliegen sehen, weil sich Eier, Larven und Puppen versteckt an den Pflanzen entwickeln. Daraus leitet sich ab, dass bei jedem Mahdtermin ein Teil der Wiese stehen bleibt, um stets einen Teil der Insektenpopulationen zu erhalten. Dies gilt auch für die letzte Mahd im Jahr, um die Überwinterung der Insekten zu gewährleisten. Mit den bislang gesammelten Erfahrungen ist zu empfehlen, eine Wiese jeweils nur auf etwa einem Drittel zu mähen und so drei Termine im Jahr zu realisieren. Eine Erhöhung der Pflanzenvielfalt als Nahrungsgrundlage für eine Vielzahl von Insektenarten kann zudem durch Ausbringung von gebietseigenem Saatgut erreicht werden. Im Rahmen des Projektes gibt es bereits über 100 registrierte Schmetterlingswiesen in Sachsen und wir gehen davon aus, dass diese auch anderen Insekten wie Heuschrecken und Wildbienen zugute kommen.


Dippoldiswalde: Streuobstwiesenfest im Lindenhof


25.09.2016

Ort: Dippoldiswalde OT Ulberndorf

Treffpunkt: Lindenhof, Alte Straße 13, 01744 Dippoldiswalde OT Ulberndorf (Parkplätze sind direkt am Lindenhof vorhanden)
Datum: 25.09.2016, 10–17 Uhr

Streuobstwiesenfest im Lindenhof
Infostand und Projektvorstellung der Aktion "Puppenstuben gesucht" auf dem Streuobstwiesenfest im Lindenhof mit großer Pilzausstellung und Naturmarkt

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.
Katrin Müller
Tel.: 03504/629661
E-Mail: mueller@lpv-osterzgebirge.de




Borna-Birkenhain: Heimische Schmetterlinge


22.09.2016
Ort: Borna-Birkenhain

Treffpunkt: Borna-Birkenhain
Datum: 22.09.2016, Beginn: 09.15 Uhr

Heimische Schmetterlinge
Kinder lernen Schmetterlinge und deren Lebensräume kennen
Anmeldung erforderlich!

Kontakt:
NFG Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.
Tel.: 03433 741150
E-Mail: oekostation-birkenhain@gmx.de


Königstein: 13. Bergwiesenfest in Königstein-Ebenheit


18.09.2016
Ort: Königstein-Ebenheit

Treffpunkt: Königstein-Ebenheit unterhalb des Liliensteins (Parkplätze sind vorhanden)
Datum: 18.09.2016, 10–17 Uhr

13. Bergwiesenfest in Königstein-Ebenheit
Infostand zur Mitmachaktion "Puppenstuben gesucht" auf dem Bergwiesenfest mit Naturmarkt und Prämierung der tschechischen und deutschen Gewinner des Bergwiesenwettbewerbes

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.
Mathias Roitzsch
Tel.: 0174/5456988
E-Mail: roitzsch@lpv-osterzgebirge.de


Dresden, Annenfriedhof, Tag des offenen Friedhofs


18.09.2016
Führung zu den Schmetterlingswiesen auf dem Neuen Annenfriedhof anlässlich des Tages des offenen Friedhofs.

Wann: 15.00 Uhr
Wo: Neuer Annenfriedhof, Kesselsdorfer Str. 29, 01159 Dresden

Kontakt:
NABU, Regionalverband Meißen-Dresden
Umweltzentrum, Schützengasse 16–18, 01067 Dresden
0351 4943325 | dresden@NABU-Sachsen.de
www.meissen-dresden.NABU-Sachsen.de


Freiberg: Vortrag - Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


15.09.2016
Referent: Dr. Matthias Nuß

Beginn: 19 Uhr
Veranstaltungsort: Pressetonne am Obermarkt in Freiberg

Veranstalter:
NABU KV Freiberg
Tel.: 03731-202764
Internet: www.freiberg.nabu-sachsen.de


Teichhaus Eschefeld, Sensenkurs


14.09.2016
Sensenkurs und Informationen zum Thema Schmetterlingswiese

Wann: 17.30 Uhr
Wo: Naturschutzstation „Teichhaus Eschefeld“, Teichhaus 1, 04654 Frohburg

Kontakt:
NABU, Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@NABU-Sachsen.de
Internet: www.teichhaus-eschefeld.NABU-Sachsen.de


Dresden, Sensenworkshop Teil 2: Mähtechniken beim Sensen


11.09.2016
Im 2. Kursteil liegt der Schwerpunkt beim Sensen selbst: effiziente und rückenschonende Bewegungsabläufe.
Wer hat, bringt seine Sense mit. Denn es wird auch wieder gedengelt werden. Die perfekte Chance mit tollem Kursleiter Lars Lange!

Wann: 8-12 Uhr
Wo: Zellescher Weg 42, 01219 Dresden, große Wiese vor den Studentenwohnheimen

Anmeldung erwünscht!
Eigenes Sensenblatt zum Schärfen kann mitgebracht werden.
Kleidung: Festes Schuhwerk und falls vorhanden Gehörschutz (Ohrstöpsel)

Kontakt:
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de


Burgstädt, Tag des offenen Denkmals


11.09.2016
Zum Tag des offenen Denkmals ist die NABU-Regionalgruppe Burgstädt mit einem Stand am Taurastein vertreten und informiert über das Thema „Schmetterlingswiesen“. Zugleich ist die nahe gelegene Naturschutzstation Herrenhaide geöffnet und lädt Interessente zum Rundgang ein.

Wann: 10.00 bis 16.00 Uhr
Wo: Taurasteinturm, 09217 Burgstädt und Naturschutzstation Herrenhaide

Kontakt:
NABU, Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
03724 88830 | burgstaedt@nabu-sachsen.de
www.burgstaedt.NABU-Sachsen.de


Borna: "Erntedankfest" in Borna


10.09.2016
Ort: Borna

Treffpunkt: Markt 23, 04552 Borna; Anreise zu Fuß, mit Rad oder Privat-PKW möglich
Datum: 10.09.2016, 10 bis ca. 18 Uhr
Digitalkamera und/oder Smartphone mitbringen!

"Erntedankfest" in Borna
Vorstellung unserer laufenden Projekte der Kleingärtner um Borna; Ansprechpartner in allen Belangen von Schmetterlingen ist vor Ort

Kontakt:
Ortsgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Jörg Geier
E-Mail: geierjoerg@gmx.de


Hainichen (bei Eilenburg): Streuobstwiesenfest


28.08.2016
Hainichen (bei Eilenburg)

Treffpunkt: Streuobstwiese Hainichen (Parkmöglichkeiten vor Ort sind vorhanden)
Datum: 28.08.2016, 14–17 Uhr

Streuobstwiesenfest
Rundgang und Erkundung des Lebensraums Streuobstwiese, Geheimnisse der Wiesenkräuter mit Kräuterfrau Allmuth Liebmann, Kinderkreativangebot und Saftpressung mit einer mobilen Obstpresse, Picknick
Mitzubringen sind: Gute Laune und schönes Wetter =)

Kontakt:
Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V.
Tel.: 0342370973924
E-Mail: info@lpv-nordwestsachsen.de
Homepage: www.lpv-nordwestsachsen.de




Burgstädt, Naturschutzstation Herrenhaide, Insekten am Teufelsabbiss


28.08.2016
Jens Schubert führt Besucher durch die Naturschutzstation und bestimmt mit ihnen Insekten, die sich zu dieser Jahreszeit am Teufelsabbiss und anderen spät blühenden Pflanzen auf unseren Schmetterlingswiesen laben.

Wann: 10.00 bis 13.00 Uhr
Wo: Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt

Kontakt:
NABU, Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Tel.: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de
Internet: www.burgstaedt.NABU-Sachsen.de


Chemnitz: Einheimische Schmetterlinge


26.08.2016
Naturfreundetreff zum Thema Einheimische Schmetterlinge

Anmeldung erforderlich!

Wann: 17.30 Uhr
Wo: LAKUKA Botanischer Garten Chemnitz, Leipziger Str. 147

Kontakt:
NABU, Regionalverband Erzgebirge e. V.
Sandstraße 116, 09114 Chemnitz
Tel.: 0371 3364850
E-Mail: rv.erzgebirge@NABU-Sachsen.de


Kohren-Sahlis: Einweihung der Schmetterlingswiese


23.08.2016
Einweihung der Schmetterlingswiese an der Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, offener Informationsaustausch sowie für junge Gäste Spiele und Spaß rund um das Leben auf der Wiese Kohren-Sahlis

Wann: 17-19 Uhr
Wo: Heimvolkshochschule Kohren-Sahlis, Pestalozzistr. 60a, 04655 Kohren-Sahlis

Kontakt:
NABU, Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@NABU-Sachsen.de
Internet: www.teichhaus-eschefeld.NABU-Sachsen.de


Hoyerswerda: Ferienaktionswoche


11.07.2016 - 15.07.2016
Ferienaktionswoche: " Junge Naturentdecker auf der Schmetterlingswiese"

Sommerferiencamp für Naturaktivisten. Im Camp werden einzelne Tagesprojekte zur Unterstützung von Insekten, Falter und Vögel gemeinsam besprochen und gelöst.

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


Borna-Birkenhain: Tagfalter beobachten und bestimmen


10.07.2016
10 Uhr

Bunte Pracht der Schmetterlinge - Beobachtung und Bestimmung von Tagfaltern, Führung mit Alfred Jeworutzki in der Saubachaue. Eine Veranstaltung für Kinder und Erwachsene.

Um eine Anmeldung der Teilnahme wird gebeten.

Treffpunkt: Ökologische Station Borna-Birkenhain

Bunte Pracht der Schmetterlinge.pdf

Kontakt:
NFG Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.
Tel.: 03433 741150
E-Mail: oekostation-birkenhain@gmx.de


Burgstädt, Naturschutzstation Herrenhaide: Schmetterlingsnacht


02.07.2016
Lutz Böttger und Cordula Schüppel installieren Leuchtanlagen und bestimmen mit den Besuchern anfliegende Insekten,
insbesondere Nachtfalter. Wir informieren über das Projekt „Schmetterlingswiesen“.

Wann: 20.00 bis 01:00 Uhr
Wo: Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt

Kontakt:
NABU, Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Tel.: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de
Internet: www.burgstaedt.NABU-Sachsen.de


Groitzsch: Tag der offenen Tür bei der Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“


25.06.2016
"Tag der offenenTür" bei der Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch

Vorstellung unserer laufenden Projekte bei Kaffee und Kuchen, Bastelanregung, reiten …
Bitte Digitalkamera und / oder Smartphone mitbringen

Wann: 15-18 Uhr
Wo: Neuer Weg 11, 04539 Groitzsch

Kontakt: E-Mail: peterwindolph@gmx.de oder landschaftspflegehof.harmonie@gmx.de


Marienberg OT Pobershau: Schmetterlingsschutz in Waldlebensräumen


25.06.2016
3. Ansprunger Holztag

Informationen rund um den Wald und das Holz, Schmetterlinge und Bäume, Informationsstand zum Schmetterlingsschutz in Waldlebensräumen mit Mitmachangeboten

Wann: 10-18 Uhr
Wo: Forstunternehmen Michael Bergelt, Serpentinsteinstr. 50, 09496 Marienberg OT Pobershau

Kontakt:
Kay Meister, Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 0172-1058377
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de




Dresden, Naturschutzstation Dachsenberg: Sommerfest der Naturschutzjugend Sachsen


25.06.2016 - 26.06.2016
Sommerfest der Naturschutzjugend Sachsen am 25. und 26. Juni 2016
Auf dem Dachsenberg werden Puppenstuben gesucht!

Gemeinsam über die Wiese toben, Tagfalter bestimmen und die kleine Welt der Wiese mal etwas genauer in Augenschein nehmen: Dazu laden wir am 25. und 26. Juni 2016 in unsere NAJU-Naturschutzstation auf den Dachsenberg in der Dresdener Heide zu unserem Sommerfest ein. Am Freitag, dem 25. Juni 2016, geht es um 16 Uhr los. Am Sonntag werden wir gemeinsam mit unseren Gästen die Vegetation auf der Wiese erkunden, mit Handsensen das hohe Gras mähen und zusammenharken.

Wir freuen uns schon auf euch.

Eure NAJU

Kontakt:
Telefon: 0351 4716566
E-Mail: dachsenberg@naju-sachsen.de

Anreise:
Zu Fuß: Wer zu uns wandern möchte, der folgt am besten dem Wanderweg "Alte Acht" durch die Dresdner Heide. Kurz bevor ihr die Ullersdorf-Langebrücker-Straße erreicht, liegt an einer Freifläche unsere Naturschutzstation.
Per Bahn: Ihr fahrt mit dem Zug zum Bahnhof Langebrück, lauft durch den Ort gen Dresdner Heide und folgt dann dem Weg "Ochsenkopf". Sobald dieser die "Alte Acht" kreuzt, folgt ihr dieser nach links zur Naturschutzstation.
Mit dem Auto: Es wäre schön, wenn ihr eine Anfahrt mit dem Auto vermeidet, aber wenn es doch nicht anders geht, dann bildet bitte Fahrgemeinschaften. Dann fahrt ihr die Radeberger Straße entlang und biegt in den Abzweig nach
Langebrück ab. Etwa 500m später führt der Waldweg "Alte Acht" euch linkerhand zu uns.


Dresden: Sensenworkshop Teil 1: Dengeln


18.06.2016
Von den historischen Ursprüngen dieses Handwerkes zu den heutigen Sensen zeigt Lars Lange – Landschaftsarchitekt aus Coswig – wie man mit unterschiedlichem Werkzeug und entsprechender Technik eine rasiermesserscharfe Sense vorbereitet.

Wann: 9:30.13:30 Uhr
Wo: Zellescher Weg 42, 01219 Dresden, große Wiese vor den Studentenwohnheimen

Anmeldung erwünscht!
Eigenes Sensenblatt zum Schärfen kann mitgebracht werden.

Kontakt:
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de




Teichhaus Eschefeld: Schmetterlings-Camp für Schüler zu gewinnen


10.06.2016 - 12.06.2016
Kostenloses Schmetterlings-Camp für Schüler zu gewinnen:

- 10- bis 14-Jährige können sich für die Teilnahme am Schmetterlings-Camp
- Die Schüler mit der originellsten Bewerbung nehmen an der Verlosung zur Teilnahme am Schmetterlings-Camp teil
- Bewerbungsschluss ist der 29. April 2016

Das Camp findet vom 10. bis 12. Juni 2016 in der NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld statt.

Weitere Infos unter https://sachsen.nabu.de/news/2016/20418.html

Veranstaltungsort:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de


Taura: Tag des Kindes am Taurastein


01.06.2016
Mittwoch, 01. Juni, 13 bis 19 Uhr Tag des Kindes an der Freilichtbühne Burgstädt / Wettinhain

Die NABU-Regionalgruppe Burgstädt ist zum Tag des Kindes an der Freilichtbühne mit einem Stand vertreten. Helga Friese, Jacob Schneider und Wolfgang Heinig bringen Naturmaterial aus der Naturschutzstation Herrenhaide zum Basteln mit und informieren über die Mitmachaktion „Schmetterlingswiesen“.

Ort: Taurasteinstraße 5, 09249 Taura, Parkplätze vorhanden; vom Bahnhof Burgstädt 10 Min. in Richtung Mittweida
Beginn: 10 Uhr
Ende: 16 Uhr

Kontakt:
NABU Regionalgruppe Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Hoyerswerda: Schmetterlingswiesen erleben


01.06.2016
14–18 Uhr
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda

Schmetterlingswiesen erleben
Infostand, Vor-Ort Begehung und Bekanntmachung der Mitmachaktion für die Besucher zum "Tag des offenen Hofes 2016"

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


08459 Neukirchen: Praxisseminar Handsense „Zurück zu den Wurzeln“


28.05.2016
9:00 - 14:00
Wiese Am Hain 6A, 08459 Neukirchen

Referent: Thomas Thiel

Weitere Infos unter http://www.graefenmuehle.de/events/praxisisseminar-handsense/

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt! Wir bitten daher um Anmeldung.
Veranstalter:
René Albani
Landschaftspflegeverband Westsachsen e.V.
Tel.: 03762 / 93 14 93
Fax: 03762 / 93 14 94
E-Mail: lpv-ws@graefenmuehle.de


Dresden: Pflanzaktion für Bienenfutter & Schmetterlingssaft


22.05.2016
14–17 Uhr

Zum Tag der StadtNatur nehmen wir auf unserer Modellfläche Initialpflanzungen von einheimischen Wildpflanzen vor, um eine blütenreiche und damit insektenfreundliche Wiese zu schaffen.

Veranstaltungsort:
01219 Dresden, Zellescher Weg 42, große Wiese vor den Studentenwohnheimen

ÖPNV:
Bus 61, Bus 63, Bus 66 (Caspar-David-Friedrich-Str).
Tram 11 (Zellescher Weg).
Parkplätze im angrenzenden Wohngebiet nur begrenzt vorhanden.

Kleidung:
Festes Schuhwerk und falls vorhanden Arbeitshandschuhe

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de
http://www.bienesuchtbluete.de


Dresden: Tag der Stadtnatur


22.05.2016
Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge

Schmetterlinge sind seltener geworden! Ihre Entwicklung geschieht im Verborgenen. Nur wer ihren Lebenszyklus und ihre Bedürfnisse kennt, kann ihnen helfen. Wie das geht, erfahrt Ihr vor Ort. Informationen, Wiesenbesichtigung und ein kleines Bastelangebot für Kinder von 4–10 Jahren.

Wann: 14–17 Uhr
Wo: Dresden, Zellescher Weg 42, große Wiese vor dem Studentenwohnheim

Kontakt:
Andrea Gößl
Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt
Tel.: 0351 - 81 41 67 57
E-Mail: Andrea.goessl@lanu.sachsen.de


Teichhaus Eschefeld: Erfahrungsaustausch zum Projekt „Puppenstuben gesucht“


17.05.2016
Wir informieren über das Gemeinschafts- und Mitmachprojekt "Puppenstuben gesucht - blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" und tauschen Erfahrungen aus.

Ihr habt bereits eine naturnahe Wiese oder möchtet selbst eine Schmetterlingswiese schaffen? Kein Problem!

Egal ob Sensenhaltung, Mahdregime, Falterarten oder Wiesenbeschaffung, eure Anregungen und Fragen sind uns willkommen.

Voranmeldung erforderlich!

Beginn: 16:00 Uhr
Ende:    19:00 Uhr

Veranstaltungsort:
NABU-Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld
Teichhaus 1, 04654 Frohburg
Tel.: 034348 53895
E-Mail: teichhaus@nabu-sachsen.de


Marienberg OT Pobershau: Familiennaturschutztag mit Schmetterlingsausstellung


05.05.2016
10–17 Uhr

In der Naturschutzstation Pobershau haben mehrere regional tätige Naturschutzverbände ihren Sitz. Gemeinsam bündeln sie hier die praktische Naturschutztätigkeit in Verbindung mit der Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung für die Region Mittleres Erzgebirge. Gezielt für Familien, deren Kinder Interesse an einer Beschäftigung mit naturkundlichen Themenstellungen zeigen, organisiert die Naturschutzstation Pobershau den Familiennaturschutztag. Hier können Sie sich über die Beteiligungsmöglichkeiten an lokaler und regionaler Naturschutzarbeit informieren und sich mit Fachleuten über Sinn und Perspektiven der Naturschutzbemühungen austauschen. In diesem Jahr bieten wir Ihnen außerdem vielfältige Informationen und Mitmachmöglichkeiten zur erzgebirgischen Schmetterlingsvielfalt an.

Ort: Naturschutzstation Pobershau, Hinterer Grund 4a

Kontakt:
Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 0172-1058377
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de


Penig: Frühlingsflohmarkt


23.04.2016
13–17 Uhr
Markt Penig

Mitglieder der NABU-Regionalgruppe Burgstädt informieren über das sachsenweite Projekt "Puppenstuben gesucht" und geben ihre Erfahrungen an Interessenten weiter.

NABU Regionalgruppe Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Hoyerswerda: Infostand zum Thema Schmetterlingswiesen


08.04.2016 - 10.04.2016
täglich 13–17 Uhr
Lausitzhalle Hoyerswerda

Infostand zum Thema Schmetterlingswiesen auf der Postkartenaktion zur Seenlandmesse
Es werden frankierte Postkarten mit Info's zur Mitmachaktion angeboten, die an potenzielle Interessenten verschickt werden können.

Kontakt:
Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571/979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


Heinrich-von-Trebra-Oberschule in Marienberg: Tag der offenen Tür


27.02.2016
10-13 Uhr

Vorstellung des Projektes "Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" zum Tag der offenen Tür.

Die Heinrich-von-Trebra-Oberschule veranstaltet ihren Tag der offenen Tür, zu welchem sowohl die aktuellen als auch die potentiellen Schüler mit ihren Eltern eingeladen sind. Gemeinsam mit Schülern der Schule, welche die Naturschutz-AG besuchen, wird das Projekt Puppenstuben gesucht sowie die Aktivitäten des regionalen Projektpartners Natura Miriquidica e.V. in diesem Zusammenhang vorgestellt.

Ort: Heinrich-von-Trebra-Oberschule, Silberallee 20, 09496 Marienberg

Kontakt:
Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 0172-1058377
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de


Vortrag in Schlettau: Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


24.02.2016
Vortrag zum sachsenweiten Mitmachprojekt "Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge"

Referent: Dr. Matthias Nuß

Beginn: 17.00 Uhr
Veranstaltungsort: 09487 Schlettau, Schlossplatz 8, Gewölbekeller

Veranstalter:
Naturschutzzentrum Erzgebirge gGmbH
09487 Schlettau / OT Dörfel / Am Sauwald 1
Tel.: 03733 / 5629 - 0


Vortrag in Leipzig: Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


18.02.2016
Referent: Dr. Matthias Nuß

Beginn: 13 Uhr

18. UFZ-Tagfalter-Workshop 18.02.-20.02.2016

Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung - UFZ
Permoserstr. 15, 04318 Leipzig


Vortrag in Naundorf bei Oschatz


17.02.2016
Vortrag zum sachsenweiten Mitmachprojekt "Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge"
Referent: Dr. Matthias Nuß

Beginn: 19 Uhr

Veranstalter und Veranstaltungsort:
Grüne Welle Umweltverein e.V.
Ökologische Station Naundorf
Straße der Einheit 18
04769 Naundorf

Tel. 03435-920089
www.gruene-welle.org


Das Geheimnis des Monarchfalters


12.02.2016
Die NABU-Regionalgruppe Burgstädt lüftet „Das Geheimnis des Monarchfalters“ und informiert über Erreichtes und Ziele des Projektes „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“ mit Marion Süß.

Der Dokumentarfilm „Das Geheimnis der Monarchfalter“ erzählt eine erstaunliche Geschichte. Keiner wusste, wo Monarchfalter den Winter verbringen, bis die kanadischen Forscher Fred und Norah Urquhart dem Geheimnis der Monarchfalter auf die Spur kamen. In eindrucksvollen Aufnahmen erleben die Zuschauer, wie die in Amerika sehr populären Tiere leben, aber auch, welche Gefahren ihnen drohen, weil sie auf ganz spezielle Lebensräume und Futterpflanzen angewiesen sind.

Veranstaltungsbeginn: 20.00
Ende: gegen 22.00 Uhr
Ort: Karstás kleines Kino, Schlossstraße 18 in 09322 Penig
(mit dem Bus bis zur Haltestelle „Penig Markt“ Linien 629, 650, 664)

Kontakt:
NABU Regionalgruppe Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Vortrag in Neschwitz: Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


25.01.2016
Referent: Tommy Kästner

Beginn: 19 Uhr
Naturschutzstation, Am Park 1, 02699 Neschwitz

Der Vortrag ist für alle interessierten Besucher offen und gilt als Weiterbildungsveranstaltung für Naturschutzhelfer.




Vortrag in Miltitz: Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge


14.01.2016
Referent: Dr. Matthias Nuß

Beginn: 10 bis ca. 12 Uhr
Veranstaltungsort: Burgplatz 5, 02977 Hoyerswerda, Projektraum der Kinder- und Jugendfarm
(direkt an der B96 / B97; Parkmöglichkeit direkt am Farmgelände)

Veranstalter:
Christlich- Soziales Bildungswerk Sachsen e. V.
01920 Nebelschütz OT Miltitz
Kurze Straße 8
Tel: 03571 - 42 63 39 oder 03571 - 97 91 64
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


Sensenkurs 2 am Zelleschen Weg in Dresden


31.10.2015
10 bis 14 Uhr
Dresden, Wiese am Zelleschen Weg 41/42 (nahe den Studentenwohnheimen Wundstr., Tram 11 / Bus 61)

Weil´s so schön war, gleich noch mal: Auf unserem zweiten Sensenworkshop liegt der Schwerpunkt beim Sensen selbst: effiziente und rückenschonende Bewegungsabläufe.
Wer hat, bringt seine Sense mit. Denn es wird auch wieder gedengelt werden. Die perfekte Chance mit tollem Kursleiter!
Selbst gedengelt wird im Anschluss.

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de
http://www.bienesuchtbluete.de


Herbstfest in der Naturschtuzstation Teichhaus Eschefeld


24.10.2015
ab 14 Uhr

Veranstaltungsort: NABU Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld, Teichhaus 1, 04654 Frohburg

Alle Naturinteressierten sind am 24. Oktober ab 14.00 Uhr zum Herbstfest in die Naturschutzstation Teichhaus Eschefeld eingeladen! In lockerer, gemütlicher Atmosphäre gibt es für alle Generationen Spannendes zu erfahren und zu entdecken. Neben einer Abendexkursion durch das Naturschutzgebiet gibt es Spiel- und Bastelaktionen für Kinder, sowie regionale Leckereien. Im Rahmen des Herbstfestes wird anhand der eigenen Schmetterlingswiese über das Projekt "Puppenstuben gesucht - blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge" informiert sowie der an die Wiese angrenzende Stromkasten im Sinne des Projektes bemalt.

Wir freuen uns über euer kommen!
Kontakt: teichhaus@nabu-sachsen.de





Bienen- und Schmetterlingsfreundliche Wildstauden pflanzen


18.10.2015
ab 11:00 Uhr
Dresden, Wiese am Zelleschen Weg 41/42 (nahe den Studentenwohnheimen Wundstr., Tram 11 / Bus 61)

Damit die Pracht auf der Wiese gedeihen kann, bedarf es ein bißchen Muskelkraft, um den vorhandenen Boden mittels Sandaufschüttung abzumagern. Daher laden wir Euch herzlich ein und bitten um Eure Hilfe: An die Spaten, fertig, los!!

Zur Stärkung gibt es ein kleines Buffet unterm Pavillon.

Kontakt:
Biene sucht Blüte
E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de
http://www.bienesuchtbluete.de


Ulberndorf: Projektvorstellung "Puppenstuben gesucht"


27.09.2015
10–17 Uhr
Ulberndorf

weitere Infos unter: http://www.obst-wiesen-schaetze.de/index.php?id=39

Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.
Ansprechpartnerin:
Frau C. Jost
Tel.: 03504/ 62 96 66
E-Mail: jost@lpv-osterzgebirge.de


Mahd einer Schmetterlingswiese


26.09.2015
9:30 – 12 Uhr
Treffpunkt: Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3
Parken an der Alten Schule Rübenau

Um die heimischen Bergwiesen in ihrer Artenvielfalt zu erhalten, müssen sie mindestens einmal im Jahr fachgerecht gemäht und beräumt werden. Als Verein betreuen wir einige kleinere Flächen in Rübenau schon seit Jahren. Durch die Pflege haben sich die Wiesen deutlich verbessert. Wir helfen bei der Wiesen-Mahd, lassen uns das Sensen von Hand zeigen und lernen, wie man fachgerecht Heu macht.

Eine Veranstaltung für die Vereinsjugend (Naturforscherclub), weitere Interessenten bitte anmelden.

Natura Miriquidica e.V.
Tel.: 0172-1058376
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de


Puppenstuben gesucht


24.09.2015
10-11:30 Uhr
Oberschule "Am Valtenberg" in Neukirch
- geschlossene Veranstaltung für die Schüler -

Puppenstuben gesucht - Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge
Vorstellung des Projektes sowie Kennenlernen einheimischer Tagfalter-Arten, deren Lebensweise und Lebenssräume

Naturschutzzentrum "Oberlausitzer Bergland" e.V. Neukirch
Hauptstr. 65
01904 Neukirch/Lausitz
Tel.: 035951-35850
E-Mail: umweltbildung@naturschutzzentrum-neukirch.de


Königstein-Ebenheit: Projektvorstellung "Puppenstuben gesucht"


20.09.2015
12. Bergwiesenfest
10–17 Uhr
Königstein-Ebenheit

weitere Infos unter: http://www.lpv-osterzgebirge.de/index.php/ausschreibung-2015.html 

Landschaftspflegeverband Sächsische Schweiz-Osterzgebirge e.V.
Ansprechpartnerin:
Frau Steffi Freund
Tel.: 03504/ 62 96 67
E-Mail: freund@lpv-ostergebirge.de


Sensenkurs auf einer Streuobst- / Schmetterlingswiese


19.09.2015
ab 09:00 Uhr
Ritter-Pflugk-Str. 26 in Leipzig-Knauthain

Der Umgang mit einer Sense will gelernt sein. Auf einer Streuobstwiese wollen wir daher das richtigen Sensen lernen. Dazu gibt es Wissenswertes über Flora, Fauna und Ökologie der Streuobstwiese, die zu einer "Schmetterlingswiese" werden soll, zu erfahren.
Im Anschluss an den Kurs darf, wer möchte, ein paar Äpfel frisch vom Baum für den Heimweg mitnehmen.

Kontakt:
NABU-Regionalverband Leipzig
Corinthstr. 14, 04157 Leipzig
Tel.: 0341-688 44 77
E-Mail: info@nabu-leipzig.de


Im Reich der Pilze und Schmetterlinge


13.09.2015
9-12 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Schützenhaus am Taurastein und NABU-Naturschutzstation Herrenhaide

Am Taurastein sammeln wir zum Tag des offenen Denkmals Pilze mit Pilzberater Wolfgang Friese.

In der nahe gelegenen Naturschutzstation Herrenhaide informieren wir unterdessen über Möglichkeiten, wie der eigene Rasen zur Blumenwiese und damit zur Puppenstube für Schmetterlinge wird.

NABU Regionalgruppe Burgstädt, Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


NABU-Aktionstag in Knauthain


12.09.2015
9 bis 13 Uhr
NABU-Obstwiese
Ritter-Pflugk-Straße 26, Leipzig-Knauthain

Aktionstag auf der Schmetterlingswiese mit Informationen zur Tier- und Pflanzenwelt, Sensenkurs,
Bio-Apfelsaft und Obstpflücken für den Eigenbedarf

Kontakt:
NABU-Regionalverband Leipzig
Corinthstr. 14, 04157 Leipzig
Tel.: 0341-688 44 77
E-Mail: info@nabu-leipzig.de


Was fliegt da eigentlich auf der Wiese und warum


12.09.2015
9 - 12 Uhr
Treffpunkt: Naturschutzzentrum Groitzsch
Ort der Veranstaltung: Kleingartenanlage "Frosch" in Groitzsch

Wir lernen Nahrungspflanzen von Schmetterlingen und deren Raupen kennen und bringen Saatgut zur Entwicklung einer Schmetterlingswiese aus. Wir bestimmen Tagfalter und erfahren viele Details zu ihrer Lebensweise.

Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Naturschutzzentrum Groitzsch
Neuer Weg 11, 04539 Groitzsch
Tel.: 03433 74 11 50
E-Mail: orni-naturschutz-groitzsch @gmx.de


2. Mahd Streuobstwiese Taucha


06.09.2015
9:00 Uhr

Sensenkurs auf der Streuobstwiese am Schloss Taucha – 2. Mahd

NABU-Regionalgruppe Partheland
Telefon: 034298 13630
E-Mail: NABU-RG-Partheland@web.de
www.partheland.NABU-Sachsen.de




Informationsstand Schmetterlinge zum Marienberger Holzmarkt


05.09.2015 - 06.09.2015
10 bis 17 Uhr
Marienberg Markt

Informationsstand Schmetterlinge zum Marienberger Holzmarkt
Ratewand - Gewinnspiel, Informaterialien, Anschauungsobjekte

Natura Miriquidica e.V.
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de
Tel.: 0172-1058376


Lebensräume für Tagfalter im Siedlungsbereich


01.09.2015
10:30–13 Uhr
Gelände der Kinder- und Jugendfarm
Burgplatz 5, 02977 Hoyerswerda

Vorstellung der Mitmachaktion im Raum Hoyerswerda, Schülern den Christlichen Gymnasiums Johanneum Hoyerswerda

CSB e.V., Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda
Tel.: 03571-979164
E-Mail: bernd.latta@csb-miltitz.de


Blaues Blütenmeer der Teufelsabbisswiese - ein Paradies für Schmetterlinge


23.08.2015
9 - 16 Uhr

Blaues Blütenmeer der Teufelsabbisswiese - ein Paradies für Schmetterlinge
Genießen Sie mit Jens Schubert die späte Blütenpracht des Gewöhnlichen Teufelsabbiss’, der von der Loki Schmidt Stiftung zur “Blume des Jahres 2015” gewählt wurde. Wir bestimmen Insekten, speziell Tagfalter, und erklären, wie man das eigene
Grün in eine Schmetterlingswiese verwandelt.

NABU Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz
09217 Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Tagfalter-Exkursion


06.08.2015
9:30-11 Uhr
Treffpunkt: Grenzstraße Steinigtwolmsdorf

Exkursion zu Tagfaltern der Oberlausitz
Auffinden von Tagfaltern, Bestimmung der Arten in ihrem Lebensraum

Naturschutzzentrum "Oberlausitzer Bergland" e.V. Neukirch
Hauptstr. 65
01904 Neukirch/Lausitz
Tel.: 035951-35850
E-Mail: umweltbildung@naturschutzzentrum-neukirch.de


Schmetterlingsrallyes zum deutsch-tschechischen Bergwiesenlager


04.08.2015
14 bis 18 Uhr
Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

Schmetterlingsrallyes zum deutsch-tschechischen Bergwiesenlager
Schmetterlingssuche und Bestimmung auf den Leuchturmflächen, Schmetterlingszucht

Die Veranstaltung findet mit den Teilnehmern des Bergwiesenlagers statt. Weitere Interessenten bitte anmelden!
Parken an der Alten Schule Rübenau

Natura Miriquidica e.V.
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de
Tel.: 0172-1058376


Schmetterlingsrallyes zum deutsch-tschechischen Bergwiesenlager


28.07.2015
14 bis 18 Uhr
Marienberg OT Rübenau, Haus der Kammbegegnungen, In der Gasse 3

Schmetterlingsrallyes zum deutsch-tschechischen Bergwiesenlager
Schmetterlingssuche und Bestimmung auf den Leuchturmflächen, Schmetterlingszucht

Die Veranstaltung findet mit den Teilnehmern des Bergwiesenlagers statt. Weitere Interessenten bitte anmelden!
Parken an der Alten Schule Rübenau

Natura Miriquidica e.V.
E-Mail: kay.meister@natura-miriquidica.de
Tel.: 0172-1058376


Schmetterlingstag im Tiergarten Delitzsch


26.07.2015
10 bis 17 Uhr

Schmetterlingstag im Tiergarten Delitzsch
Vortrag "Schmetterlinge - Stiefkinder des Fortschritts?" von Dagmar Nowak und Lothar Lindner um 15:00 Uhr, Imker-Ausstellung, Honig-Showschleudern und -verkostung, Schmetterlingsbasteln

Landschaftspflegeverband Nordwestsachsen e.V.
E-Mail: info@lpv-nordwestsachsen.de
Tel.: 0342370973924




Kennenlernen und Bestimmen von Tagfaltern


19.07.2015
10 bis ca. 12 Uhr
Treffpunkt: Parkplatz Ökologische Station Borna-Birkenhain

Kennenlernen und Bestimmen von Tagfaltern
Auffinden von Tagfaltern auf der Schmetterlingswiese und Bestimmung der Arten mithilfe des Fachkundigen Alfred Jeworutzki

Anmeldung bitte unter Tel.: 03433-741150!

Naturförderungsgesellschaft Ökologische Station Borna-Birkenhain e.V.
04552 Borna, Am Lerchenberg
E-Mail: oekostation-birkenhain@gmx.de
Internet: www.oekostation-borna-birkenhain.de


Sensenlehrgang in der Naturschutzstation Herrenhaide


18.07.2015
9-14 Uhr
NABU-Naturschutzstation Herrenhaide

Sensenlehrgang auf der Schmetterlingswiese im Gelände der Naturschutzstation
Marco Eigner vermittelt die Mahd mit der Sense und das Dengeln der Sense

Es kann auch gern die eigene Sense mitgebracht werden.

NABU Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz
09217 Burgstädt
Tel.: 03724-88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de


Puppenstuben gesucht


16.07.2015
14-16 Uhr

Puppenstuben gesucht - Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge

Vorstellung des Projektes sowie Kennenlernen einheimischer Tagfalter-Arten, deren Lebensweise und Lebenssräume

Naturschutzzentrum "Oberlausitzer Bergland" e.V. Neukirch
Hauptstr. 65
01904 Neukirch/Lausitz
Tel.: 035951-35850
E-Mail: umweltbildung@naturschutzzentrum-neukirch.de


Sensen- und Dengelkurs Freiberg


11.07.2015
9:00 Uhr

Sensen- und Dengelkurs


Anmeldung erforderlich! 

NABU-Kreisverband Freiberg e. V.
Bernhard-Kellermann-Straße 20
09599 Freiberg
Telefon: 03731 202764
E-Mail: kv.freiberg@NABU-Sachsen.de


Sensenworkshop in Dresden


11.07.2015
10:00 Uhr auf der Insektenwiese Zellescher Weg

Lars Lange vermittelt das Dengeln und Mähen mit der Sense.

Bitte eigene Sense mitbringen. Anschließend Schnittchen und Kaffee.

E-Mail: kontakt@bienesuchtbluete.de


Tütentauschaktion für Schmetterlingsprojekt


04.07.2015
ab 11 Uhr

in 08606 Oelsnitz im Vogtland

Der NABU-Regionalverband Elstertal wirbt auf dem Sperkenfest in Oelsnitz mit einer Tütentauschaktion für das Schmetterlingsprojekt „Puppenstuben gesucht“.
Für mehr Nachhaltigkeit – Plastiktüten gegen Bio-Baumwolltaschen mit Fair-Trade-Logo.

NABU-Regionalverband Elstertal e. V.
Hellmut Naderer
Telefon: 037421 22271
E-Mail: naderer@NABU-Sachsen.de


Schmetterlingsexkursion Rottewitz


04.07.2015
Treff: 09:30 Uhr Steinbruch am Fußweg nach Rottewitz
(Achtung: keine Parkmöglichkeiten vorhanden, bitte Fahrgemeinschaften bilden oder mit Fahrrad anreisen)            

Schmetterlingsexkursion in die Steinbrüche bei Rottewitz

Ausrüstung: Sonnenschutz, festes Schuhwerk, Getränke

NABU-Regionalgruppe Meißen
Telefon: 035249 709287, 0179 6387744
E-Mail: rg.meissen@NABU-Sachsen.de


Sensenkurs im FND Läusebusch


14.06.2015
Treffpunkt 9:30 Uhr Babisnauer Straße, Brücke über Nöthnitzbach

Sensenkurs im FND Läusebusch

NABU-Arbeitsgruppe Kaitz- und Nöthnitzgrund
Telefon: 0351 4017915


Imkertag in Landwüst


14.06.2015
10–17 Uhr
am Bauernmuseum Landwüst

Infostand anläßlich Imkertag mit Schwerpunkt Falter-projekt. Info zum Projekt, Broschüre, Ausgabe Samentütchen für Garten (ca. 5 qm)

Kontakt:
NABU Regionalverband Elstertal
Tel.: 037421-22271
E-Mail: naderer@nabu-sachsen.de


Schmetterlingstag in Burgstädt


06.06.2015
14 bis 24 Uhr

Schmetterlingstag – Wir beobachten und bestimmen Tagfalter auf der Wiese und Nachtfalter am Kunstlicht

NABU-Regionalgruppe Burgstädt
Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt


Sensenkurs in Taucha


06.06.2015
9:00 Uhr

Sensenkurs auf der Streuobstwiese am Schloss Taucha

NABU-Regionalgruppe Partheland
Telefon: 034298 13630 
E-Mail: NABU-RG-Partheland@web.de
Internet: www.partheland.NABU-Sachsen.de


Projekteröffnung


20.05.2015
13.00 Uhr

Start des Tagfalterprojektes „Puppenstuben gesucht – Blühende Wiesen für Sachsens Schmetterlinge“

Naturschutzstation Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217 Burgstädt


Groitzsch: Naturschutz im Kleingarten


14.09.2017
18–20 Uhr

Schaffen von Rückzugsgebieten im Heimischen Garten - Blumenwiese - Brennesselecke und co.

Wo:
NABU_ Fachgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch.
Bei Regen im Objekt im Neuen Weg, Kleingartensparte „Erholung“ e. V. Mühlenstraße 41 Garten 100/101

zu Fuß, mit Rad oder privat PKW, 04539 Groitzsch Ca. 25 km südwestlich von Leipzig Richtung Gera (B2) bei Pegau 1. Eingang Gartenanlage; Schletterstraße am Sportplatz 2. Eingang Gartenanlage; Mühlenstraße, Stadtzentrum

Kontakt:
Ortsgruppe „Ornithologie und Naturschutz“ Groitzsch
Tel.: 03434 741150
E-Mail: orni-naturschutz-groitzsch@gmx.de


Plauen: Wilde Samstage für Klein und Groß Schmetterlinge


10.06.2017
14.00 -17.00 Uhr

Bunte Blüten locken Schmetterlinge. Wie entwickelt sich aus einem winzigen Ei ein bunt leuchtender Schmetterling? Wie sehen, riechen, fühlen Schmetterlinge? Viele Aktionen rund um die bunten Gaukler der Wiesen und Gärten!

Veranstaltungsort und Kontakt:
Pfaffengut Plauen, Pfaffengutstr. 16, 08525 Plauen
Tel: 03741 522897
E-Mail: pfaffengut.plauen@t-online.de




Burgstädt: Sensen- und Dengelkurs


08.07.2017
9.00 bis 16.00 Uhr

Sensen- und Dengelkurs mit Sensenlehrer Georg Steffens

Ort: NABU Regionalstelle Burgstädt Herrenhaide, Am Sportplatz, 09217
Burgstädt

Kontakt:
Naturschutzstation Herrenhaide
Am Sportplatz, 09217 Burgstädt
Telefon: 03724 88830
E-Mail: burgstaedt@nabu-sachsen.de